Dienstag, 14. Januar 2014

WALDVIERTELTAGE


Die Tage sind so ereignislos, dass ich gar nichts zu sagen habe.
Ich schwanke zwischen satter Zufriedenheit und lähmender Trägheit.
Ich kann mit der Katze spazieren gehen,
in den Blauhimmel schauen,
in der Sonne sitzen,
mich über die Durchhalteprimeln wundern.
Irgendwie lebe ich gerade in einem Vakuum -
auf einer Waldinsel -
das ist sehr angenehm und ein wenig langweilig.
 



Kommentare:

  1. Sogar im Paradies kann es manchmal langweilig werden. Vielleicht erhöht sich dein Genuss, wenn ich dir sage, dass wir schon seit etlichen Tagen im Nebel oder Regen hocken und auf die Sonne warten, die auch für absehbare Zeit Mangelware sein wird...
    Lass mir die Katze und die Gimpelfrau grüssen und geniess die Langeweile!
    Herzlichen Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. wie heisst der schöne spruch: es ist nichts so schwer zu ertragen, wie eine reihe von guten tagen.
      die grüße sind ausgerichtet und ich wünsche dir die sonne zurück!
      liebgrüße in deinen tag

      Löschen
  2. Ja manchmal plätschert alles einfach dahin - ich versuche das immer zu geniessen, weil die aufregenden und nervenaufreibenden Zeiten kommen eh von allein ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sagst es. so schnell kann es gehen und dann würde man alles fürs ruhige, beschauliche geben!
      liebmorgengrüße zu dir

      Löschen
  3. Ist das vielleicht eine Art Winterruhe.... Es muss ja nicht gleich ein Bärenschlaf sein!
    Herzliche Grüsse in einen vergnügt langweiligen Tag....
    Hier ist schon wieder Rambazamba angesagt .
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir schlägt das wetter um. nix mehr mit sonne sitzen und himmelsblau. beim schnee schaufeln werde ich von der langeweile träumen.
      liebe grüße in deinen bunten tiertag

      Löschen
  4. als ich den eintrag gelesen hatte, sprach mein hirn zu mir: nichts ist schwerer zu ertragen..... beim weiterlesen stellte ich fest, ingrid dachte das ebenso. :-)
    sonne hätten wir gern mal. hier ist elendes wetter. uns hält nur der hund auf trab, so dass wir keine zeit zum lagelangweiligfinden finden! (jetzt müßte noch ein satz mit suchensuchen folgen...)
    deine katze ist ein tolles tier, ich mag sie sehr.
    so hübsch und so frei und so stark.
    genieße die langeweile, es könnte schlimmeres sein.
    m.+j.+d.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es könnte alles viel schlimmer sein, als blauer himmel und sonne und kein wissen über besondere persönliche unglücke.
      aber heute ist die sonne schon verschwunden.
      alles liebe in den norden

      Löschen
  5. wenn ich mir deine katze ansehe denk ich mir
    ich tue der meinigen unrecht dass ich sie fett schimpfe
    wahrscheinlich bin ich durch die magerkater verwirrt
    ach langeweile ist gut sagte die oma von willi wiberg
    weil danach kann man die besonderen dinge viel besser geniessen
    allerliebste mildwintergrüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die katze ist dick, alt, gelenkskrank und vergnügt. die mäuseernte im herbst war reich.
      ja, es gibt sicher wieder zeiten, die aufregen.
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  6. Auch wenn es langweilig ist, es könnte schlimmer sein, genieße diese Momente ohne große Aufreger zum Durchatmen...
    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. genießen ist wichtig. turbulenzen entstehen schneller, als einer lieb ist.
      liebe grüße zu dir

      Löschen