Freitag, 3. Januar 2014

FOTOS UND DIE ENTSCHEIDUNG


Ich sage immer, dass ich nicht fotografiere, ich knipse.
Ich mache meist von einem Motiv nur ein oder zwei Bilder.
Und die gibt es dann so wie sie sind,
bestenfalls ein wenig aufgehellt oder zugeschnitten.
Und das ist unter anderem auch so,
weil ich völlig entscheidungsschwach bin.
Wenn ich etliche ähnliche Fotos habe,
kann ich nicht sehen,
welches besser ist und warum.
Und die Wahl fällt mir völlig schwer.
Deshalb dürft ihr jetzt alle vier ansehen.
Und in Zukunft mache ich wieder nur ein Bild, ein Bild, ein Bild ....





Kommentare:

  1. Das wäre doch schade, nur immer 1Bild, wenn du doch 4 schöne hast! Ich als Leserin und Guckerin geniesse diese Fülle sehr. In diesem Sinn ist deine "Entscheidungsschwäche" durchaus eine Stärke;-)

    AntwortenLöschen
  2. Keines ist wie das andere, alle sind sie wunderschön! Man muss sich doch gar nicht für eines entscheiden.
    Herzlichen Gruss in die Morgenkälte,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ja entscheidungsschwach. wenn ich', wie fotografen, aus hunderten bildern wählen müsste - wäre für mich kaum zu schaffen.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  3. Da kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen - man muss sich nicht immer entscheiden :)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. ohne entscheiden gehts mir viel beser.
      liebe grüße in die stadt

      Löschen
  4. meine subjektive Meinung :-) 1,2,3, Top, fantastischer Bildaufbau 4. die Baumgruppe zu mittig, aber gut ;-)
    lg, der Nörgler karl ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab jetzt DIE idee. ich schicke die fotos zur auswahl und korrektur vorab zu dir. :-)
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  5. foto 2+3 geben sehr eindrucksvoll die arbeit der geo-engineere wieder. das sind keine natürliche wolken. stimmt zwar, dass österreich weniger besprüht wird als wir, aber eben doch auch.
    mal von dem gift am himmel abgesehen gefällt mir 3 am besten. wahrscheinlich weil da das grüne am grünsten erscheint.
    ansonsten finde ich auch, liebe ingrid, immer her mit dem fotos, ganz ohne entscheidungsprobleme.
    ich freue mich jeden tag auf neues geknipstes, halt!
    grüße
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du weisst, bei den verschwörungstheorien sind wir gar nicht einer meinung. im internetz wird so viel blödsinn verzapft, das ist unglaublich. und welchen sinn würde eine besprüherei im winter bei der schwachen sonneneinstrahlung machen? schau dir einmal die wolkenformationen an, die es schon immer gegeben hat.http://www.wolkenatlas.de/
      wir hatten in der letzten zeit viel fön, da gibt es ganz bizarre himmelserscheinungen.
      lg zu dir

      Löschen
    2. Das ist von der Verschwörungstheorie längst ins Offizielle gerückt worden und heißt geoengineering.
      Dabei sagen unsere Marionetten nur nicht die ganze Wahrheit.
      Ja, hin und wieder gibt es auch schöne normale Wolken so wie früher. Selbst bei uns.
      Dann freue ich mich immer wie ein Kind.
      Liebste Grüße auch vom Kranken
      M.

      Löschen
  6. liebe ingrid: ich bin auf deinem blog über ilses blog 356 gelandet. es ist wie eintauchen in einen zauber, der sowohl aus deinen mittigen texten wie aus deinen fotos herausleuchtet. ich liebe es auch mittig zu schreiben und mit den textfarben zu spielen ... ich liebe es bäume, alte türen und fenster, alte häuser zu fotografieren ... deine unspektakulär humorvolle art dein sein im waldviertel über dieses medium zu teilen inspiriert mich und macht was mit mir. sitze in wien in meinem homeoffice im 1. und schaue aus dem fenster auf den porzellanblauben himmel und die gegenüberliegenden sonnenbeschienen häuserfassaden aus dem 19. jahrhundert. auf in den wald! ich dank dir sehr für deine herzensberührenden fotos und gedanken ... love, anita lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deine lieben zeilen. sie freuen mich sehr. ich merke, ich könnte nur häuser, fenster und türen fotografieren. und dazwischen ab und an eine katze.
      liebe grüße in die stadt

      Löschen
  7. hahaha ... seh eben, dass ich 356 statt 365 geschrieben habe! frage: dieses verlassene "schwedische" haus: wo ist das? steht wirklich leer??? sonnenstrahlen aus wien, anita lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das haus steht leer. gehört einem großgrundbesitzer. in der nähe von pürbach.
      lg

      Löschen
  8. ohne die bilder aus dem Waldviertel ist mein alltag grau,danke

    AntwortenLöschen
  9. gewaltig diese bilder! wow!!! wie in einer Traumwelt...

    AntwortenLöschen
  10. na gut, dass du dich nicht entscheiden konntest. hätte mir auch noch mehr ansehen können. gar kein problem.
    irgendwie kann ich mir gar nicht vorstellen, dass gar nicht so weit weg tatsächlich wo winter ist..
    sehr schöne bilder jedenfalls!

    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es liegt zwar stellenweise schnee, aber trotzdem ist das wetter wie winter im süden. finde ich ganz wunderbar. man kann über mittag in der sonne sitzen - so könnte es weitergehen, aber ich fürchte, das wird es nicht. manchmal singen schon die vögel.
      liebgrüße

      Löschen
  11. Liebe Ingrid,
    wirklich schöne Fotos. Zwei davon sehen aus
    wie gemalt. Ich selbst bearbeit auch keine Fotos.
    Kann das überhaupt nicht.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bearbeiten ist für mich auch nur zuschneiden oder aufhellen.
      alles liebe in dein wochenende

      Löschen
  12. ich mag sie auch alle und mag keins aussortieren
    allerliebste grüße und alles gute für 2014
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dir auch alles liebe fürs heurige jahr.
      grüße in deinen tag

      Löschen
  13. Sind tatsächlich alle viere wunderschön.

    AntwortenLöschen