Donnerstag, 9. Januar 2014

DIES UND DAS


Der heurige Winter ist bis jetzt so wunderbar -
fühlt sich manchmal an wie Süden.
Ich bin sicher, das dicke Ende mit viel Schnee wird noch kommen,
trotzdem genieße ich jeden winterunschrecklichen Tag.
Die rauen Nächte sind vorbei,
Schlaflosigkeit und wilde Träume  hatten die dunklen Stunden für mich.
Mit den Nächten ist auch die lange Reihe der Feiertage vorüber,
diese Unterbrechungen des Alltäglichen.
November, Dezember, Vorweihnachtswahnsinn - alles geschafft,
es kann nur mehr bergauf gehen.
So mimosenhaft wie ich bin, ist auch meine Haut -
ich kann sie gar nicht eincremen,
alles Gekaufte fühlt sich wie ein Plastikfilm darauf an
(sind Bodylotions aus Erdöl???)
und beschert mir Schweißausbrüche bis das letzte Fuzelchen der Emulsion weggespült ist.
Und wie ist das eigentlich mit dem Wetter?
Ist unter dem Strich immer alles ausgeglichen?
Wenn es in Nordamerika viel zu kalt ist, ist es dann bei uns viel zu warm?
Ich mag es, wenn man mir wissenschaftlich die Welt erklärt.
Der  Wohlstandsbauch kommt vom zu vielen, zu fetten Essen.
Aber eigentlich schuld sind unsere Vorvorderen, die Jäger und Sammler
oder vielleicht doch die ersten sesshaften Bauern, so genau ist man sich da wissenschaftlich
nicht einig. Evolutionstechnisch war es praktisch für die schlechten Zeiten eine Fettreserve
vor sich herzutragen. Den sogenannten Notranzen.
Ob da ein anderer Körperteil besser geeignet gewesen wäre?
Ein Fettbuckel?

Kommentare:

  1. Wie auch immer: ein bisschen Fett als Reserve statt als Film auf der Haut schadet gewiss nicht als Reserve für Grippe- und andere Schreckenszeiten...
    Unter dem Strich ist auch hier alles im grünen Bereich, nicht nur draussen. Hoffen wir, das bleibt so!
    Dir einen richtig schönen Dies-und-Das-Tag!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ein kleines depot hat seine vorteile.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  2. Also ich möchte weder Buckel noch Ranzen.... bin voll zufrieden mit meinem Hüftgold!
    Auf in einem weiteren ALLtag
    Viel Vergnügen
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn man sich aussuchen kann, wo man seine reserven lagert, ist es fein.
      liebgrüße in deinen abend

      Löschen
  3. Ja ich denke auch, dass der Winter so kommt wie letztes Jahr ;) Und dann heizen wir wieder bis in den Mai hinein...
    Also Fettbuckel mag ich keinen - auch keinen Fettranzen - soll alles so bleiben wie es ist und eventuell etwas weniger werden!

    Schlaflosigkeit kenne ich die letzten Nächte leider auch - gekrönt heute mit einem Brummschädel! Für mich ist aber die Woche zum Glück fast geschafft!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. So jetzt ist mein ganzer langer Kommentar weg - nun die Kurzfassung:
    Weder Fettbuckel noch Ranzen möcht ich haben
    Schlaflosigkeit kenne ich auch die letzten Tagen - heute gekrönt mit Brummschädel
    Der Winter wird erst wieder spät kommen und dafür heizen wir dann im Mai noch ;)

    Und jetzt hoff ich, dass dieses Kommentar durchgeht!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah jetzt hast du einmal die lange und einmal die kurze Version - sorry :(

      Löschen
    2. in der letzten zeit habe ich auch ganz komisch geschlafen. aber irgendwie holt man alles nach.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  5. Oh, ich hab jetzt auch ein paar Tage nicht und nicht einschlafen können. Das warme Wetter finde ich ja auch angenehm, aber auch unheimlich, und meine eingewinterten Pflanzen im Keller gehen auch kaum in die Ruhe, schauen frisch und munter aus... Dass nicht das zu viel von Vielem am BauchSpeck schuld ist sondern die AhnInnen aus der Steinzeit... Na ja, irgend wer ist ja immer schuld :-) schönen angenehmen Tag, liebe Ingrid!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde das auch nett, dass man für alles einen schuldigen finden kann. wobei es nicht wirklich etwas ändert.
      liebgrüsse zu dir

      Löschen
  6. gu morgn Mandelöl oder Rosenöl,naturöle,sonst ist fast überall Erdöl drin(leider auch in bio)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. aber öl mag ich auch nicht. werde halt weiterhin ungesalbt bleiben.
      lg zu dir

      Löschen
  7. fettbuckel.. da hört sich das wort ja schon so schirch an. glaub da is mir die normale fettverteilung lieber. andererseits könnte man so einen fettbuckel womöglich gut mit einem cape kaschieren und sehen würde man den fettbuckel auch nicht, wenn man das nicht will. also den eigenen fettbuckel.
    das mit dem immer ausgeglichenen wetter ist interessant. ist vielleicht sogar was dran..
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also lieber doch keinen buckel und auch keinen bauch....
      liebe grüße in die stadt

      Löschen
  8. Ja, das denke ich auch, dass uns der Winter noch einholt. Schließlich haben wir erst Januar.....
    Ein Fettbuckel....gins....oder stell' Dir mal vor, Du würdest diese "Last" auf den Schultern tragen.....
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der winter kommt bestimmt. zumindest bei mir, da ist es ohnedies kälter als in der ebene.
      alles liebe in deinen abend

      Löschen