Dienstag, 16. März 2021

NULL





 

Schneeglöckchen - sind in etwa das Einzige, was bei mir nach Frühling aussieht.
Und hier steht heute auch nix.
Denn das Erleben ist gleich null.


Kommentare:

  1. Beginn doch mal zu malen. :--)
    Erst mal mit Grün und Weiss... Wer weiss!
    Lieben Gruss aus der Märzenkälte mit Schneehäubchen auf den Schneeglöckchen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. malen - nein. ich zeichne mir die welt nicht bunt. aber schneeweiß ist auch schön.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Ich finde es immer beruhigend zu hören, dass andere Menschen auch fast nix erleben, dann geb ich mir weniger selber die Schuld dafür. Scheinen die Umstände zu sein... Und ausserdem: lieber nix erleben als was Unangenehmes, ganz klar!
    Wenn der blöde Schnee endlich wegtaut, die Kälte sich endlich in Wärme wandelt, dann gehts vielleicht wieder vorwärts mit der Lebensenergie.
    Gruss zu dir mit den allerliebsten Schneeglöckchen. Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. momentan ist das nix erleben in ordnung. fühle mich wohl dabei. nur im blog steht dann nix.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Die Kälte des Winters haben wir ertragen
    und jetzt wollen wir ihn fortjagen.
    Null und nichtig,
    das ist richtig.
    Der Winter ist vorbei
    und jetzt ist Zeit für NEU!
    Glöckchen im Schnee,
    schön dass ich dich seh.
    Das Glöckchen läutet ganz leise,
    fast schon weise,
    es läutet ganz fein
    auch heute den Frühling nicht ein.
    " Der Frühling soll kommen!"
    ruf ich noch ganz benommen.
    Schneeglöckchen träumt noch vom Winter?
    Der ist aber schon hinter.
    Der Winter ist aus,
    will aber nochmals heraus.
    Der Frühling, der zittert
    und wir schon verbittert.
    Der Frühling fängt so leise an.
    Wir brauchen dich, fang endlich an.
    Was grünt so fröhlich?
    Was flüstert der Wind?
    Wenn das Schneeglöckchen sich zeigt,
    ist der Frühling nicht mehr weit.
    Sehnsuchtsgrüße nach Wärme und Sonne,
    das wär eine Wonne!
    Hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schönes gedicht. da schneit es immer wieder und alles ist weiß.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  4. Hallo,aber deine schönen Waldviertelbilder bleiben uns doch erhalten,bitte.Bereichern fie trüben Tage,danke

    AntwortenLöschen
  5. es steht auch nicht nix im blog, weil ein schönes foto da ist. und ich stelle mir dann vor, du bist mit rumkramen in den bücher etc. beschäftigt. hab es gut, gruß roswitha

    AntwortenLöschen
  6. man (ich) muss nicht immer was erleben... ein relaxter Tag ist auch einmal gut! Und die Schneeglöckerl wunderschön!!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine tage sind nur mehr relaxed. aber alles gut.
      liebe grüße

      Löschen