Freitag, 12. März 2021

ES BRENNT


Schlimm, wenn ein Haus abbrennt.
Ein schönes altes Gebäude - Stoablos (Steinblos), wie früher im Mühlviertel gebaut wurde.
Ich denke, es waren keine Tiere mehr im Stall. Hoffentlich.
Die Fotos machte ich nur für den Blog.
Normalerweise wäre ich keine Sensationsreporterin.
Wobei Feuer schauen, das hat eine eigene Dramatik.
Urgewalt.
Machtlosigkeit aufzeigend.






 

Kommentare:

  1. Brände sind furchtbar. Zum Glück sind keine Menschen oder Tiere zu Schaden gekommen. Materieller Verlust kann aber auch sehr belastend sein.
    Schade um das schöne alte Gebäude!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. furchtbar. aber auch eindrücklich. mit welcher kraft das feuer alles wegfrisst.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Ich bin jedesmal (was natürlich nur selten überhaupt passiert) völlig aufgeregt, wenn ich ein Haus brennen sehe und kann mich kaum von diesem Anblick lösen, es muss etwas ganz Archaiches sein, was da innerlich angeklickt wird. Hätte genau wie du Fotos gemacht und sie teilen wollen. Selbst die schwarz abgebrannte Ruine hat noch eine besondere Ausstrahlung.
    Freitagsgruss Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sicher spricht die wilde kraft den neandertaler in uns an. glücklicherweise ist ein brand selten zu sehen. ich denke es war das 3.x in meinem leben.
      liebe grüße

      Löschen
  3. schade um das schöne gebäude, hoffentlich waren die leute richtig versichert. dramatisch für alle beteiligte, sicher aufregend auch für dich. gruß roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. ums gebäude ist es schade. wird meist geschliffen und etwas neues an die stelle gebaut.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Da warst du fast so schnell wie die Feuerwehr....:-))))
    Wenn es kein Löschwasser in der Nähe gibt, kann der Brand ungehindert wüten.
    Es ist immer schlimm für die Betroffenen und dann kommt die Kripo und schaut
    nach der Ursache.
    Ja, wir sind an der kurzen Leine....oder im Reservat.
    Verwaltet von der Wiege bis zur Bahre.....nichts als Ware, Ware , Ware......
    Sonnengrüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war ca. eine stunde später dort. die löschwasserleitungen wurden bis ins tal gelegt. ziemlich dünn haben die schläuche von weitem ausgesehen. jetzt hat man in den nachrichten berichtet, dass die brandursache unklar ist. alles so zerstört, dass man nichts feststellen kann.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  5. arg :-((
    schad um das schöne alte Gebäude, vielleicht ist es ja zu retten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. normalerweise wird abgerissen. neubau ist einfacher als sanierung. und liebe zur alten substanz fehlt meist.
      lg

      Löschen