Montag, 15. Juni 2020

VOM WEIN


Nachdem ich eine halbe Flasche Wein zum Mittagessen geleert hatte,
dachte ich wieder:
"Ich trinke viel zu wenig."
Sozusagen fast gar nix.
Weil ich Alkohol jetzt schlecht vertrage.
Dabei glaube ich immer noch,
dass diese Promille aus Weintrauben Gottesgaben sind.
Dass die Leute am Olymp in einer Sitzung beschlossen haben:
"Irgendetwas müssen wir diesen Erdenwürmern zum Erträglichmachen ihres mühseligen Herumwurschtelns mitgeben."
Und so entstand Wein.
Das beschwingteste Land, das ich je bereist habe,
war Georgien.
Das Land gilt als "Wiege des Weins".
Ich weiß nicht, ob es heute noch so ist,
aber damals hatte es etwas von Paradies mit fröhlichen, freundlichen Menschen,
viel Essen und guten Getränken.




Kommentare:

  1. Etwas von dieser Beschwingtheit weht auch aus deinen Zeilen. Und die Fotos vom roten Boot sind wunderbar.
    Ich würde sagen, dir bekommt der Rebesaft. :--)
    Hab eine trinkfrohe Woche!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Mir bekommt Wein. Aber leider viel zu selten.
      Liebe Regengrüße

      Löschen
  2. Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. – Euripides

    Im Wein liegt Wahrheit – und mit der stößt man überall an. – Friedrich Hegel

    https://www.youtube.com/watch?v=sOznxX2iAlg

    Herzlichen Wochenstart - hier - mit Dauerregen von Annette ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die weisen Worte.
      Liebe Grüße aus dem Nebelgrau

      Löschen
  3. "ich trinke viel zu wenig" - ein gerade für unser leicht fortgeschrittenes alter genialer satz!
    die weinberge um mich herum springen mich an und ich lache. will aber nur rotwein. auch mal `n eierlikör oder ´nen roten wermutstropfen (martini), sehr altmodisch. vollrausch geht nicht mehr, wegen der medikamente.
    heute früh mich dermaßen über diesen eintrag hier gefreut, dass es einem montagsrauschen glich...danke dir.
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in den weinbergen wohnen - das stelle ich mir schön vor. rotwein geht gar nimmer -histamin.
      dafür vertrage ich rose ganz gut. bier geht auch. und als medizin ein klarer schnaps. süßes ist nicht meines. und zu viel alkohol ist völlig unmöglich.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  4. Ich bin sehr verliebt in das zweite Bild in diesem Beitrag, das finde ich ganz toll und es tut mir sehr gut, berührt irgendwas tief in mir. Die Spiegelung des Baumes im Wasser mit dem trüben Himmel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. sie können das bild gerne für irgendetwas verwenden. wenn sie mögen.

      Löschen