Freitag, 5. Juni 2020

TIERE FÜR DEN TELLER


Seit einigen Wochen sind sie wieder da.
Die Gänse für den Martinischmaus.
Sie wachsen unglaublich schnell.
Gerade noch waren sie ganz klein,
nun sehen sie fast fertig aus.
Es liegen noch etliche Monate im grünen Gras vor ihnen.
Lebenserwartung einer Gans: 15 Jahre oder mehr
Mastgans: etwa 4 Monate
Bio-Weidegans: ca. 7 Monate




Kommentare:

  1. So ein kurzes Leben. Sie tun mir leid. Zumal ich erst zweimal in meinem Leben überhaupt Gans gegessen habe. Aber so ist es mit allem Fleischverzehr.
    Der einzige Trost ist, dass sie nichts wissen von ihrer kurzen Lebensspanne.
    Mögen sie glücklich sein in diesen paar Monaten!
    Einen lieben, nachdenklichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den gänsen da geht es gut. sind den ganzen tag im grünen gras und wirken recht zufrieden. zu martini und zu weihnachten wird in österreich traditionell gans gegessen.
      liebe morgengrüße

      Löschen
  2. Schöne Gans-Existenz, solange sie existiert. Danach ist sie noch nützlich.
    Hm - und wir?
    aber tauschen möchte ich trotzdem nicht mit der Gans;-)
    Dir einen nutz-los reichhaltig schönen Tag, Ursula H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke nicht, dass nützlich eine positive bewertung sein sollte.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Ich freue mich weil die Gänse auf der Wiese sind. Weil ich keine Vegetarierin bin, kaufe ich nur Fleisch von Tieren, die ihrer Art gemäß leben durften. Hoffe es sind nicht Hunderte zusammengepfercht.
    Hab ein gutes Wochenende, liebe Ingrid, Gruß Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die haben viel platz. es sind so viele am foto, weil gänse immer eng zusammen stehen. gruppenverhalten.
      liebe grüße

      Löschen