Samstag, 27. Juni 2020

PANIKATTACKE


 In den letzten Tage habe ich mich zu 100 % mit meinem Körper beschäftigt.
Wundermasseur, Orthopäde. Masseur für Lymphdrainage.
Nach der Cortisonspritze hatte ich eine Panikattacke.
Da musste ich mir einreden,
ich werde sicher einen Keim im Gelenk haben
und der Fuß wird abfallen, etc.
Der Arzt bei dem ich war,
schien sehr unbekümmert, sorglos, jung und freundlich auch.
Jedenfalls so kann es nicht weitergehen.
Der einzige Lebensinhalt ist Körper.
Nichtgehenkönnen ist halt auch keine Option.
Steine sind stoisch.
Die liegen einfach herum.
Jahrhundertelang.





Kommentare:

  1. Etwas geduckt steht der Steinriese da, vielleicht hat er ja auch zwischendurch Panikattacken und sinkt dann noch tiefer in sich hinein.
    Aber im Ernst. Nichtgehenkönnen macht sehr viel Angst. Ich hoffe, der junge, freundliche Arzt kann dir helfen, bald und nachhaltig.
    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also zu dem arzt gehe ich sicher kein zweites mal. aber schau ma mal.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Ich verstehe bestens, dass du Panik spürst, ob nun angemessen oder überrissen. Die Autonomie über den Körper zu behalten istnun mal ein Grundbedürfnis. Hoffe sehr, dass das, was nicht gut ist, bald heilt. Herzlich, Ursula H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. ich hoffe auch, dass alles wieder gut wird.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Das Alter verklärt- oder versteinert ( Marie von Ebner-Eschenbach)

    Die Absicht folgt der Aufmerksamkeit......also nicht zu viel
    auf den Fuß geschaut, sonst entwickelt sich das Monster.

    Gut Fuß und gut Gruß
    hibisca

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Foto- aber deine Panik kann ich auch verstehen, lebst du doch allein und willst dich versorgen. Hoffe für dich, dass es bald wieder anders ist mit den Beinen(Ischias?).
    Gute Besserung, Gruß Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. entzündung oder sowas im sprunggelenk. und das ist wirklich unangenehm. weil gar nix geht. ich kenne alle gelenksschmerzen,
      aber fuß behindert am meisten.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Schau ma mal...

    (Hochdeutsch: „Schauen wir einmal! “)
    bedeutet eigentlich "nur":
    „Erst tun mer mal garnix; dann schau'n mer mal; und dann wer'n mer scho' seh'n. “

    Für Leute, die sich nicht festlegen wollen oder gar können.

    Gute Besserung und herzl- Samstags-Gruß von Annette ✿

    PS
    Heute ist

    Siebenschläfertag 2020
    27. Juni 2020 in der Welt

    7 wochenlang das heutge WETTER -> MAHLZEIT (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit festlegen tu ich mir schwer. weil ja dann doch immer alles anders ist. kommt.
      siebenschläfertag: 7 wochen schlafen.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
    2. beinwell für den knöchel würde ich dir empfehlen, ordentlich einschmieren und verband drüber über nacht. wäre einen versuch wert. gute besserung und pass auf auf dich!

      Löschen