Mittwoch, 3. Juni 2020

KLEINGETIER



Da bin ich jetzt gar nicht sicher, ob das eine junge Amsel oder ein junger Star ist.
Konnte noch gar nicht fliegen und die Mutter war gerade am Füttern.
Sie hat sich dann von mir vertreiben lassen.
Das Junge musste bleiben.
Fürs Foto.





Mit dem Roller bin ich extra stehen geblieben,
um eine Kröte zu retten.
So wenige sind verblieben
und die Áutos fahren achtlos drüber.
Also, habe ich sie von der Straße geklaubt und in den Straßengraben gesetzt.
Was bei der Weiterfahrt längere Überlegungen bei mir auslöste.
Habe ich jetzt ein Krötenleben gerettet oder eine Zukunft zerstört?
Die Richtung, in die das Tier wollte,
war unklar.
Sie ist zielstrebig in der Mitte der Fahrbahn marschiert.
War nun die rechte oder linke Seite die bessere Entscheidung?
Ich werde es nie wissen.
Und nächstens will ich das Lebewesen eingehender befragen.
Nicht nur nach meinem Gutdünken retten.

Kommentare:

  1. Ja, die Tiere sprechen auch (wie dei Blumen) und wir verstehen wenig davon.
    Wie süss, der kleine Piepmatz. Ich tippe auf Amsel.
    Dir einen interessanten Tag und liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir verstehen wenig, weil wir so unachtsam sind. also ich. bin ständig in gedanken mit etwas anderem beschäftigt.
      liebe morgengrüße

      Löschen
  2. Vielleicht hast du der Kröte eine neue Richtung gegeben und sie sieht Dinge, die keiner ihrer Vorfahren je gesehen hat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast recht. vom ursprünglichen weg abbringen heißt: dem krötenleben einen neuen sinn geben. wahrscheinlich ist sie ohnedies zurück auf die straße gerannt.

      Löschen
  3. ALLES... KLEINE ...JUNGE ... (ALTE... hüstel) so goooldisch... (ړײ)

    Handle nach deinem besten Wissen und Gewissen und du hast dein Bestes getan.

    © Irina Rauthmann

    (*1958), deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin

    ALLES GUT !!!

    Herzliche Mittwochs-Grüße von Annette ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, du hast ein Leben gerettet, ich sehe lieber das halbvolle Glas😍

    AntwortenLöschen
  5. Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten, das frei von Wünschen ist.
    Die beste Weise, sich um die Zukunft zu kümmern, besteht darin,
    sorgsam mit der Gegenwart umzugehen.
    Die Schöpfung dankt es uns
    hibisca

    AntwortenLöschen