Freitag, 12. Februar 2021

MASSNAHMENETIKETTE


Da ich unbedingt alles maßnahmenrichtig machen will,
stelle ich folgende Frage:
Darf man, wenn man kurzatmig ist, weil man gerade etwas Schweres geschleppt hat
und in einer Warteschlange steht,
die FFP2 Maske kurzfristig lüften,
bis sich die Atmung beruhigt hat,
oder muss man hyperventilierend zu Boden sinken
(Platz ist mit Abstand genug),
dann auf die Rettung warten,
die einen möglicherweise von der Maske befreit?
Mir ist es so auf der Post ergangen,
ich habe mich zum Lüften entschieden,
bevor die seltsamen Laute der Lunge entweichen konnten.
Meine Kondition war auch schon einmal besser.
Keuch. Stöhn. Gurgel.

Kommentare:

  1. So hätte ich es auch gemacht: lieber lüften als ohnmächtig werden!
    Ach, diese beengende Zeit!
    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohnmächtig daliegen ist ganz blöd. auch beängstigende geräusche ausstoßen finde ich peinlich.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Also ich war gestern einkaufen und hatte beim Anstehen an der Kasse auch etwas Atemnot. Da hab ich kurzerhand meine Nase aus der Maske befreit. Sowas entscheide ICH selber. Es geht schließlich um meinen Körper. Ich gebe meine Eigenverantwortung nicht an irgendwelche Fuzzies ab, die selber ihre Masken nur für die Kameras aufsetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glücklicherweise muss ich ja so gut wie fast nie eine maske aufsetzen. und meist ist es ok. aber manchmal japse ich nach luft.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Nur nicht umfallen!!
    In Wien gibts ja immer wieder Verzögerungen bei den Öffis mit der Durchsage "wegen Erkrankung eines Fahrgastes"... die U-Bahn zB. muss warten, bis die Rettung da ist. Dann lieber auch dort die Maske kurz lüften ;-))

    AntwortenLöschen
  4. recht hast du, ich ziehe die maske auch mit abstand runter und lüfte. meine kondition ist auch schlecht, zu wenig bewegung. gruss für dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zu wenig bewegung. bei mir ist jetzt die bewegungsschlechte zeit. und die faulheit hat auch die oberhand gewonnen. aber die zeit der fitness kommt wieder. da bin ich sicher.
      liebe grüße

      Löschen
  5. ich sehe das ähnlich.
    vor kurzem im wartezimmer einer arztpraxis:
    ich muß mir die nase putzen und natürlich ziehe ich dazu in aller ruhe die maske runter..

    dann im supermarkt: ich merke, daß ich heftigst niesen muß!
    zitat wikipedia: "niesen ist das durch einen niesreiz über den niesreflex ausgelöste, unwillkürliche und explosionsartige ausstoßen von luft durch die nase, oft zugleich auch durch den mund."
    und für mich war sofort klar, das wird ein größerer nieser, und ich will das, was da rauskommt, auf keinen fall in meiner maske haben!!!
    also maske runter, heftigst, explosionsartig(kicher) in eine richtung geniest, wo sich niemand aufhielt, waren zum glück eh fast keine leute in der nähe, maske wieder rauf und grinsend weiter eingekauft. ich mußte so lachen über diese neuen verhaltensweisen, die wir gerade kollektiv alle entwickeln...
    liebste sonnengrüße in deinen süden;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also niesen und husten das geht ja gar nicht. da ich wenig unter leute komme, passiert mir das gerade nur daheim und da kann ich den reizen freien lauf lassen. ich bin ja sonst eine niesunterdrückerin. habe immer angst, dass mir dabei einmal die trommelfelle platzen.
      liebe grüße aus der kälte

      Löschen
  6. Das mache ich oft.....schnappe meinen Rüssel und ziehe ihn weg.....
    Außerdem habe ich ganz etwas Verbotenes gemacht. Ich nahm eine Nadel und habe Löcher perforiert.
    Das sieht man nicht und ich kann besser atmen. Der Kunststoff ist leicht zu durchbohren und das Atmen geht etwas freier.
    Atmetechnikgrüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha. und du glaubst deine idee sei einmalig. ;-)das war das erste, was ich gemacht habe.
      liebe grüße

      Löschen
    2. Na du bist die erste die das auch gemacht hat......:-))
      Jedem dem ich das erzählt habe ist entweder erstarrt vor Schreck oder in einem
      Lachanfall ausgebrochen.
      ....:-)))
      Es gibt nicht so viele , die noch freier im Denken sind und erst im Handeln.

      Löschen
    3. ich hab halt andere glaubenssätze. meine eigenen. und ich lasse mir auch nicht viel einreden.

      Löschen
    4. Ich lach mich grad schief, weil ich meinen Lappen auch gleich als erstes mal "perforiert" hab. Ich will ja nicht schon nach 5 Minuten umkippen. ;-)
      Wer weiß, wie viele da schon mit durchlöchterten Masken rumlaufen. Sieht man ja nicht.

      Löschen
  7. Hallo Ingrid, ich handle bei jeder Maske, aber besonders bei diesen atembehindernden FFP2-Masken nach folgendem Motto: Nase putzen, trinken und mal richtig Luft holen müssen schon erlaubt sein, sonst macht das Maske tragen ja noch nicht mal bei einem Banküberfall Spaß :-) ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der spaß bleibt jetzt bei vielen dingen völlig auf der strecke1
      liebe grüße

      Löschen