Donnerstag, 18. Februar 2021

FIGUR AM ENDE



Nach Wochen habe ich es mit Shoppen versucht.
Im Kleidertempel bei meinem Anblick im Spiegel
dachte ich:
"Ich hatte mal eine Figur?!"
Durch die ewige Herumsitzerei, wenige Bewegung,
Vielesserei, Schmerzen, Schlechtlaune,
hat sich die verabschiedet.
Nix gekauft, weil ich viel besitze,
nix Spannendes gefunden/gesehen habe,
und für DEN Körper brauche ich sowieso nix Neues.
Tja.
Aber mein Haus hat wieder eine Klingel bekommen.
Schau ma mal, wie lange die funktioniert.
Alles dauert mir schon zu endlos.
Es ist so viel Hoffnungslosigkeit in der Luft.
Menschen stehen vor Scherbenhaufen
und sehen keine Zukunft.
Ich fühle mich gerade auch ohne Perspektive.
Und ohne Figur.





 

Kommentare:

  1. Meine Figur hat auch erheblich gelitten. Manchmal bin ich wütend darüber, manchmal ist mir das wurst, je nach Laune.
    Ich lass mir noch etwas Zeit. Schliesslich müssen wir uns für so vieles auch Zeit lassen.
    Und danach? Ach, lassen wir das!
    Lieben, formlosen Gruss,
    Brigitte

    Auch bei dir scheint sich der Schnee langsam zu verabschieden. Das ist gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. der schnee geht dahin. aber es ist erst februar. da kann kann es noch im april schneien.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Kommt mir alles sehr bekannt vor.

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie bald ach wie bald schwinden Schönheit und Gestalt (wer sagte das noch? Weiss grad nicht..)
    Es ist halt schon gemein: die Figur ging dahin, weil das Leben sowieso schon schwierig geworden war, also doppelter Schaden. Nun ja, wenn der Schnee schmilzt, gibts wieder outdoor Aktivitäten und dann schmelzen die Pfunde eventuell ebenso... Wie gut, sind wir nicht mehr 20, wär ja damals unerträglich gewesen, bei mir jedenfalls. Alles Liebe und ein paar Begegnungen, die dich erfreuen. Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im nachhinein habe ich gedanklich beschlossen, dass die probierten teile schlecht geschnitten waren.
      ;-) es gibt keine figurmängel, die ein guter schneider nicht beheben könnte.
      liebe grüße

      Löschen
  4. schön, was du da im nachhinein beschlossen hast!
    von irgendwoher müsste ja mal so etwas hoffnung kommen.
    eventuell demnächst von buschwindröschen und konsorten :-)
    gruß von sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. blöder spruch: die lage ist ernst aber nicht hoffnungslos. manchmal geht mir die hoffnung aus.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Oh ja, das kann ich alles gut verstehten. Bei mir ist es auch so ein auf und Ab. Was mich noch auf Reihe hält, sind die Verpflichtungen, die ich für andere ( Mensch und Tier ) habe. Hund, Katze, Maus und Huhn halten mich auf Trab. gut ! LG Gitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. wenn frau in abläufe eingebunden ist, verpflichtungen hat, ist das leben vielleicht nicht so mutverlassen.
      liebe grüße

      Löschen
  6. die Figur wird sowieso überbewertet ;-)
    aber die Frustration ist bei mir recht massiv, ich darf ihr nicht zu viel Raum geben, lg

    AntwortenLöschen
  7. Problemzonen sitzen meist nicht im Kopf d.h. keine perfekte Figur, aber
    perfekte Gedanken. Und was kommt nach dem Winterspeck?-Frühlingsrollen....:-)))))
    Raupe Nimmersatt hat es vorgezeigt wie es geht. Man frisst sich durch alles
    und am Ende wird man besonders schön.
    Sonnengruß
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. der kopf ist die problemzone.
      sonnengrüße mit vogelgezwitscher

      Löschen