Samstag, 14. September 2013

FUNDSTÜCK


Brief-Fundstück in einem alten Buch.
Leider nicht datiert.
Ich denke, das Schreiben war an eine Au-Pair-Freundin gerichtet und
zeugt von den Freuden des Waldviertel-Landlebens.


Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Wäre interessant, ob die erwähnte "Lokalität" vielleicht der Vorläufer des heutigen Stadt-Pub in der Zwettler Kremserstraße oder vom "Fliegenden Holländer" ist. ;-) Naja, wie auch immer, heute würden sie sich wahrscheinlich in der Kuba- Bar treffen. So gänzlich anders waren/sind die Zeiten nicht. Irgendwie wiederholt sich sehr Vieles nur unter tlw. Anderen Vorzeichen.

    LG
    Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie ich lese, kennst du dich mit dem waldviertler nachtleben gut aus.
      lg zu dir

      Löschen
  2. Das ist ja ein lustiges Fundstück! Es animiert ja geradezu, sich passende Geschichten rundherum auszudenken.
    Frühmorgengrüße am Samstag von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die passenden geschichten, die mir dazu einfallen, sind eher triste ...
      alles liebe in deinen morgen

      Löschen
  3. Amüsant!
    Habe letzte Woche eine ein Gespräch zweier rund 20-jährigem mitgehört. Sie hatten es von einer Mitstudentin, die kein Händie hat und im Moment auch nicht via Computer erreichbar ist..... Da sagte die eine: Ja da kann man wieder einen Brief schreiben, weißt du, wie im 19. Jahrhundert!
    Herzliche Morgengrüsse und starte gut durch heute
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch im 20. jahrhundert - so unglaublich es klingt - haben wir noch briefe geschrieben. ;-)
      alles liebe zu dir

      Löschen
  4. heute kannst du vielleicht Wetten in dem Cafe ;-) immer interessant so etwas zu finden
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine ahnung, ich kenne das nachtleben im waldviertel nicht.
      lg

      Löschen
  5. Ein herrliches Dokument: Was man sich da alles dazu ausmalen kann!
    Ja, Briefe sind oft echte Schätze. Ich tippe - aus dem Bauch heraus - auf die 1960-er Jahre...

    Liebe Grüsse ins Waldviertel,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. irgendwo bei mir gibt es noch richtig alte briefe. so um 1900. vielleicht zeige ich einmal einen her.
      liebe grüße in deinen samstag

      Löschen
  6. Ich finde es auch imer wieder toll, wenn man
    so alte Dinge findet - unabsichtlich zurück-
    gelassen.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, man kann geschichten rundherum spinnen.
      liebe grüße in dein wochenende

      Löschen
  7. Auch Fundstücke.

    Vor etwa einem Jahr musste ich mich mit dem schriftlichen und fotografischen Nachlass meiner Eltern befassen. Dabei waren eine Vielzahl von Briefen und Karten vor ihrer Heirat. In 1 1/2 Jahren wechselten 131 Briefe und Karten zwischen den Beiden, heute äußerst interessante und aufschlussreiche Zeitdokumente.

    Angesichts dieser erhaltenen Schriftstücke denke ich mit Schaudern daran, wenn die Beiden damals schon Handy usw. gehabt hätten.

    Es war nicht alles schlecht was früher einmal war.

    Wünsche allen hier ein gutes und schönes Wochenende

    Blinkyman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war sicher interessant für dich - die liebesgeschichte deiner elter zu lesen.
      lg zu dir

      Löschen