Dienstag, 17. Februar 2009

SCHNEE UND SCHNEE UND SCHNEE

Es schneit und schneit.
Die erste Arbeit heute -
schaufeln, und das nicht zu wenig.
Bis zur Straße sind es in etwa 50 m.
Und vor der Garage.
Und eventuell noch bei meinem alten Vater.
Fitnessstudio brauch ich keines.
Vielleicht reiche ich noch ein aktuelles Foto nach.
Seit die Erderwärmung im Gerede ist,
gibts Schnee satt
und die Jahreszeiten werden irgendwie länger
und wechseln dann abrupt ohne Übergänge.
-----
Nochmals die roten Haare:
meine sind zwar nicht knall- aber doch rot
und ich werde gerade zum Fürchten.
In den letzten Tagen mit einem Arzt gestritten
und am Telefon den Autowerkstattmann völlig niedergemacht
und sonst bin ich auch nicht gerade umgänglich.
Ich muss im nachhinein immer über mich lachen,
und finde die Situationen urkomisch.
Für die Betroffenen ist es wohl weniger heiter.
Aber mir tuts gut.
Und frau gönnt sich ja sonst nichts.

Kommentare:

  1. HURRAH,
    Schnee, Schnee und nochmals Schnee! Ich bin wohl die Einzige, die sich noch über Schnee freut.
    Leider nur etwa 5 cm und so nass, dass er wohl gleich wieder dahin schmilzt. Schaufel und Besen lasse ich gleich wo sie sind. Das erledigt sich von selber bei mir.
    :-))

    AntwortenLöschen
  2. ja trudy, 5 cm für einen tag würde ich vielleicht auch noch nett finden. aber schnee satt für monate hat schon eine eigene qualität.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Schnee in Fülle
    Bei uns schauts genauso
    bin direkt froh über meine Grippe - befreit vom Schneeschaufeln :-))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid!
    Schneits bei Euch also auch ganz doll....
    Mit den Jahreszeiten, das habe ich auch schon festegestellt. Erst zieht sich alles ewig hin, und dann ist gleich mal der Sommer da. Das ist auch schwierig für die Pflanzen....wenn´s dann gleich so warm wird. Hat man letztes Jahr schon gesehen.

    Ich find´s schön, dass Du so mutig und geradeheraus bist, sagst, was Dir nicht gefällt. Ist doch richtig so!
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  5. Tetszenek a fotók!
    Üdvözlet Budapestről!
    Gréti

    AntwortenLöschen
  6. yogiela: ich wünsch dir baldige besserung - du hast dir das beste wetter zum kranksein ausgesucht.

    grew owl:
    ja älter, desto geradeherauser. böse alte eben.
    lg ingrid
    Greti:
    sorry, kein ungarisch. aber liebe grüße nach budapest.

    AntwortenLöschen