Montag, 23. Februar 2009

EINKAUFSZENTRUM


Einkaufszentren sind Energieabsauger -
sie sind zwar praktisch-
aber die Menschen dort sehen meist angestrengt und gestresst aus.
Es ist richtig schwere Arbeit
die benötigten oder unnützen Dinge zu erwerben.
Heute hats mich durch einen kleineren Konsumtempel
getrieben -
ich bin eine eher unwillige Käuferin,
ist für mich meist mühsam.
Und in diesen Bauwerken ohne Licht und Luft
werde ich müde und kraftlos.
In Museen gehts mir genauso.
Kaum drinnen, ereilt mich die Schlafkrankheit.
Ich kann in der Instantatmosphäre nicht lebendig bleiben.
Kein Licht, keine Luft, kein Leben.


Kommentare:

  1. uh ja war gerade in einer
    und von herzen froh wieder zu hause zu sein
    diese gerüche dort und der betonboden
    nach einer runde durch ikea habe ich rückenschmerzen
    bedrohen dich auch lawinen?
    *kicher*
    eben gerade wieder ein fachmann bei 'alle wetter' der sich bemühte die heftigen schneefälle mit der klimaerwärmung zu verbinden und unseren beitrag den wir leisten können
    ich würde dir gern beim schneeschaufeln helfen
    hast du dein dach schon einmal geräumt?
    liebe grüße
    birgit

    AntwortenLöschen
  2. ja das kicher gehört zum fachmann nicht bezogen auf die lawinen
    sorry sieht dumm aus :(((

    AntwortenLöschen
  3. birgit: bei mir kanns keine lawinen geben - keine berge. vor 3 jahren hat die feuerwehr das dach abgeschaufelt - war ja damals ein katastrophenwinter. heuer warte ich noch bis mittwoch, da soll einen tag der schneefall aufhören, vielleicht lasse ich einen teil abschaufeln. im fernsehen zeigen sie ja schon wieder dauernd die leute, die auf den dächern stehen und schaufeln, aber bei uns ist es nicht ganz so schlimm. mein haus ist irgendwie anfällig für schneewächten, die neugebauten häuser haben weniger ecken wo sich der schnee fangen kann.
    schau ma mal.
    wenns keinen blog von mir gibt, kannst du dir sorgen machen.
    und danke für dein hilfsangebot.
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid!
    Jetzt verstehe ich endlich, warum ich nach dem Einkaufen immer so fertig bin.........
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  5. liebe ingrid,

    in der stadt zu leben kann wunderbar sein, die alten häuser und kirchen sind herrlich anzusehen, doch solche komsumtempeln sind mir ein graus. daher: lieber gott, verschone mich mit einkaufszentren, sondern erlöse mich mit natur! "gg"

    ach, wenigestens leben wir im lawinenlosen gelände, doch deine schilderung von deinem schnee-dach macht mir gänsehaut. auch wenn du lachst: ich bin jedes mal erleichtert, einen neuen post von dir zu lesen.

    lg anita

    AntwortenLöschen
  6. Grew owl: ja, auch in einem kaufhaus bin ich nur erschöpft.
    lg
    ingrid

    anita: das finde ich ja so etwas von lieb von dir, dass du dir sorgen machst. hoffentlich gibts keine internetstörung - ist ja bei den leitungen da auch oft möglich, wenns viel schnee gibt, fallt da schon mal ein baum drauf und dann gibts auch keinen blog.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Einkaufszentren auch ganz furchtbar. Nur Kunstlicht - und diese Luft! Dazu kommt, dass man nicht mal mehr erkennen kann, in welchem Land man sich befindet. In ganz Europa sind sich diese Dinger sowas von ähnlich!

    AntwortenLöschen
  8. keri: das kommt ja noch dazu. dass überall die gleichen geschäfte sind.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen