Freitag, 27. Februar 2009

ES SCHNEIT

Wenn ich sage, dass es schneit -
gehe ich wahrscheinlich schon allen auf die Nerven.
Ohne Punkt und Komma
seit Tagen.
Wie, wenn ich keine anderen Sorgen hätte.
Mein Dach mag ich gar nimmer anschauen.
Mit dem Starkwind sind die Schneewächten meterhoch.
Zum Wochenende soll es wärmer werden -
Hoffen und Bangen.

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid!
    Das klingt ja wirklich recht bedrohlich, und ich drücke Dir die Daumen, dass das Tauwetter auch endlich zu Dir kommt.
    Ich bin recht froh, dass es bei uns jetzt taut. Dafür sieht´s halt überall auf den Straßen schutzig aus.
    Ganz liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  2. liebe ingrid,

    du wirst es kaum glauben, doch auch bei uns schneits's, abgesehen davon, dass - oh welch wunder! - auch mal die sonner ab und zu vom himmel lacht.
    ja, es schneit. und schneit. und schneit.

    unlängst als es ein paar grad plus hatte, und der schnee immer matschiger wurde, überlegte ich, wohin wohl all dieses schnee-wasser wandern wird. da gibt's dann überschwemmungen. also: statt schnee ... wasser, wasser, wasser. da braucht's dann gummistiefel, zumindest goretex-schuhe. ach, was sind wir arme menschen, hilflos dem ungestümen wirken der natur ausgeliefert. ;-)

    ehrlich gesagt bin ich froh, dass meine kleine das gehen erst erlernt, sonst würde sie jeden tag in irgendwelche schneehaufen - und schlimmer - in schneewasser reinfallen. was da für wäsche anfallen würde!!! "ächz" und das dir eine, die eine wäschewaschengen besitzt, sodass dem rest der familie deren kopfschüttelgen so richtig zur geltung kommt.

    bedauernde grüße und ein paar sonnenstrahlen von hier
    schickt dir
    anita

    AntwortenLöschen
  3. ach du liebe güte, haben mir die schneeflocken schon wieder einiges durcheinandergewirbelt?

    soll heissen: "bei uns schneits" und "die sonne" - wohl ein freud'scher fehler bezüglich "sommer". ein "n" bei den "gummistiefel" vergessen, ganz zu schweigen von "das sagt dir eine".

    ja, solltest du noch etwas finden, dann muss ich mich auf mein muttergen ausreden, das mich offensichtlich dazu veranlasst, an das kommende breichen für iris, welche ihr vormittagsschläfchen hält, das noch zu kochende mittagessen, die schmutzige wäsche, und jene wäsche, die gebügelt gehört, den nachmittagsspaziergang, meine handarbeits-ufos usw. usw. usw. zu denken.

    achja, der geschirrspüler gehört auch ausgeräumt.

    ich glaube, ich brauche ein heinzelmännchen ... da könnte ich endlich wieder mal so richtig ins inter-netz eintauchen. "träum"

    lg anita

    AntwortenLöschen
  4. hallo grew owl,
    schön, dass du wieder da bist. tauwetter - hoffentlich bald.
    lg
    ingrid

    anita:
    du hast mit deiner kleinen sicher viel zu tun, hast aber auch viel freude und spass mit ihr. und wenn sie dann laufen kann, könnt ihr die tollsten schneemänner bauen - wenns dann auch wieder viel schnee gibt.
    alles liebe
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Durchhalten! wenigstens hast du schönen weißen Schnee, bei uns nur nasser grauer matsch jetzt. Dein Dach muss halten! man hört doch immer nur von Hallen und Ställen, also riesigen Flächen. Alles Gute! spring soon come! lg ilse

    AntwortenLöschen
  6. hallo ilse,
    ja, das dach wird halten. und schönen weissen schnee kannst du von mir haben - soviel du willst.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Ingrid,bei uns regnet's schon und ist milder geworden,das Wetter kommt auch zu euch,halt die Ohren steif!
    Hab im Web Fotos ausm Salzburger Land gesehen,da muss es noch heftiger sein.
    Gestern hat mein Mann ,der Wettterfrosch, gesagt :"Der Schnee ist östlich an uns vorbeigezogen."
    Da musste ich an dich denken und hab gehofft,er wäre bei dir auch östlich vorbeigezogen.
    Aber jetzt kommt die Milde!
    Liebe Grüsse,Stela

    AntwortenLöschen
  8. stela, vielen dank für deinen zuspruch. es wird wärmer werden und ich muss dann nur mehr den dachlawinen ausweichen.
    habs schön!
    ingrid

    AntwortenLöschen