Mittwoch, 22. Mai 2013

INSEL

An manchen Tagen ist mein Haus wie eine Insel.
Ausserhalb von Zeit und Raum.
Es ist so still hier, dass ich die Bienen in den Bäumen summen höre,
kein Mensch ist zu sehen
und wenn ich gerade im Einklang schwinge,
ist alles fast zu schön.
Kaum kann ich mich zwischen den Sitz- und Liegeplätzen entscheiden.
Doch bereits Eva wusste:
Im Paradies ist es nicht lange auszuhalten.
 

 
Waldwanderer: Leider vergessen, wie die Pflanze heißt. Sie ist jetzt schon ziemlich verblüht und hat so große Blätter, die den Boden gut bedecken.

Kommentare:

  1. Schön, eine Insel zu haben un schön auch, sie jederzeit verlassen zu können - freiwillig, selbstfraulich!

    Deine Blume ist für mich wie eine Offenbarung: ein Inseltraum!

    Sei lieb gegrüsst auf deinem Eiland.
    Herzlich in den Morgen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. die insel ist nicht immer schön. aber meist ist sie einfach wunderbar.
    alles liebe aus einem eher schlechtwettrigen tag

    AntwortenLöschen
  3. aber man kann immer wieder zurückkommen :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  4. Gerade eben hab ich ziemliche Sehnsucht nach so einer Insel - denn gleich geht es los in ein 4 stündiges Marathon-Meeting *seufz*

    Alles Liebe auf deine Insel,
    nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, auf eine insel wünscht man sich ab und an.
      liebe grüße aus dem kühlen waldviertel

      Löschen
  5. Wie auf einer Insel fühle ich mich auch. Allerdings ist meine Insel wie eine Verkehrsinsel auf der Autobahn. Es ist laut, es staubt und stinkt und wenn ich ein Fenster öffne, versteht man das eigene Wort nicht. Sei froh, dass du bist, wo du bist. Morgen fahr ich nach FF - mal für ein paar Stunden die Ruhe einer Stadt genießen. Klingt komisch, ist aber so.

    Habs gut und genieße die Ruhe!

    AntwortenLöschen
  6. was ist das für ne schöne blütenpflanze?
    hast du noch mehr fotos davon? auch mit blättern, stängel oder so...
    liebe grüße!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weiß nicht, wie sie heißt. habe ich schon ewig. blüht im frühjahr, kommt jedes jahr wieder, hat große blätter, kämpft alles unkraut nieder und wird mehr und mehr. sozusagen die passende pflanze für mich.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  7. Volksmundlich heißt die in meinen Breiten "Wickelwurz"; auf schlau ist es eine "Bergenie" und zählt zu den Steinbrechgewächsen, Saxifragaceae, dort läuft sie dann unter "Bergenia". Es gibt mehrere Unterarten.

    AntwortenLöschen
  8. danke euch beiden:
    für den namen und das zusatzfoto
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
  9. schön. ruhe hätte ich auch ab und an gerne mal.. obwohl, mir die ständige geräuschkulisse die ich zuhause habe, nach einer zeit wohl auch fehlen würde.
    ist eigentlich schon einen bienenentscheidung gefallen?
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube, ich werde mir die bienen doch nicht antun. im moment ist es kalt und passt auch gar nicht. und dann wird es für heuer ohnedies spät.
      lg zu dir

      Löschen