Samstag, 18. Mai 2013

DONAUTAL

Weil das Auto in die Werkstatt wollte,
habe ich ein paar Stunden an der Donau
bei absolutem Kaiserinnenwetter geschenkt bekommen.
Die Vormittagsjause beim Lieblingsheurigen konnte ich mir auch nicht entgehen lassen.
So prächtig ist es gerade allüberall.
Ich kann kaum genug kriegen von den Sinnbetörungen.
Die Autoreparierer meinten, ich bremse zu wenig.
Ich versuche wohl immer durchs Leben zu gleiten.
Aber egal, war sowieso ein Garantiefall - das mit dem Auto .



Kommentare:

  1. Oh da hätte ich mich auch problemlos mehrere Stunden verweilen können... solche Restaurants vermisse ich hier auf dem Lande ein bisschen!! Mit dem Flüssen (Allier und der Loire) bin ich mehr als zufrieden ;)
    Wünsche dir für Pfingsten auch wieder ein Kaiserinnenwetter....
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kaiserwetter ist da. sonne über allem.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  2. Bist eben nicht zu bremsen :-) Ich hoffe, in dem Glas war nur Wasser ;-)
    lg
    karl
    schöne Fotos vom Donautal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die hoffnung muss ich dir nehmen. ein spritzer geht immer.
      lg

      Löschen
  3. Donau, so grün und blau! Ja, das ist Prinzessinnenwetter. Wer braucht da zu bremsen...
    Geniess den herrlichen Pfingstsamstag, Ingrid!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch der heutige sonntag fängt mit strahlewetter an!
      liebgrüße in den feierlichen tag

      Löschen
  4. hihi, du bremst sicher zu wenig für heutige verhältnisse. ich hab mich auch erst ans viele bremsen gewöhnen müssen, das jetzt bei der automatik nötig ist. möglichst nicht bremsen müssen war ja ein echter sport unter freunden, jedenfalls unter meinen, in den 70er jahren.

    liebste grüß
    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bis jetzt haben die bremsen meine fahrweise immer ausgehalten und erwarte das auch weiterhin. egal, was mir die in der werkstätte einreden möchten.
      liebgrüße ins strahlepfingsten

      Löschen
  5. wunderbar ist es da im donautal! es ist grad überall so üppig - sinnbetörend find ich gut - einfach traumhaft nach der langen durststrecke... geniessen soviel und solang es so schön ist!
    hab ein genussvolles pfingsten!
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die tage sind der volle genuss. so prächtig!
      lg an den see

      Löschen
  6. das find ich sehr lustig (bedenklich), genau den gleichen "vorwurf" hab ich heuer auch bekommen, sie bremsen wahrscheinlich nicht viel und nur sehr sanft............ja sicher, ich bin auch eher eine gleiterin als eine raserin, wozu soll ich auch noch aufs gas steigen, wenn die ampel schon rot ist.........oder grün blinkt und bald gelb leuchtet, das leuchtet mir nicht ein.................was mir aber auch nicht einleuchtet, dass ich meine bremsen früher reparieren lassen muss, weil ich so fahr...........sind die autos nur für raser gemacht ???

    gleitende grüße ins waldviertel und an die donau

    AntwortenLöschen
  7. alles neu macht der mai, das hintergrundgrün gefällt meinem auge sehr gut.

    das mit den bremsen hat man mir auch schon gesagt, ich versteh das auch nicht, wo ich doch so gerne flott (die pferdchen sollen doch auch mal springen dürfen) durch die gegend und um die ecke flitze !!! aber bremsen?

    wozu?

    es heißt doch autofahren und nicht autobremsen :-) !!!

    georg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fein, dass ich nicht allein bin mit dem bremslosen fahren.
      lg

      Löschen