Samstag, 24. Januar 2009

WEINSBERGER WALD

Ich wohne im Gebiet des Weinsberger Waldes.
Es ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Österreichs.
Ein Höhen- und auch Kältestreifen von der Donau zum Böhmerwald.
Das Gestein ist Gneis/Granit/Marmor. Urgestein.
Die höchsten Erhebungen sind knapp über 1000m.
Schnee kann es bis in den April hinein geben.
Dafür ist oft Sonne, wenn Nebel über den Niederungen liegt.
Heuer wurde ich bis jetzt sehr verwöhnt.
Es ist die meiste Zeit schön und Schnee liegt auch nicht viel.
Gerade genug, dass es hübsch aussieht.
Frühlingsgefühle brauche ich noch keine zu bekommen,
bis hier etwas wächst,
dauert es noch lange.
Die Fotos für meinen Blog fallen mir schon schwer.
Immer nur Bäume und Schnee,
mal Sonne, mal bedeckt.
Himmel
mal grau, mal blau.
Aber die Tage werden länger,
mehr Licht. Das ist gut.
Das lässt hoffen.

Kommentare:

  1. Ich hab meinen Geiz überwunden und das Waldviertel-Zwielichtland-Buch von Lotte Ingrisch bestellt und bekommmen(gabs nicht gebraucht neu glaub 19€) egal aber,es ist so schön.
    Da kommt auch einiges über den Weinsberger Wald.
    Früher dachte ich immer in Deutschland,Österreich,Schweiz ja Europa gibts keine Wildnis mehr,ist alles dicht besiedelt und je mehr ich kennenlerne desto mehr Wildnis find ich überall,das ist so schön!
    Danke für den Tipp mit Lotte Ingrisch.
    Das ist schon der zweite tolle Buchtipp,den ich von dir bekam.
    Der erste war "Pam Houston" inzwischen hab ich alle erhältlichen Bücher von ihr gelesen.Sie ist genauso wildnissüchtig wie ich und wesentlich abenteuerlustiger -jedenfalls in ihren Büchern.
    Ich wünsch dir eine gute Nacht und morgen einen sonnigen Sonntag.
    Stela

    AntwortenLöschen
  2. hallo stela,
    das freut mich, mit pam houston. ich mag ihre bücher auch total. lotte ingrisch ist eine tolle frau, aber halt eine grenzgängerin.bewegt sich hier und im jenseits. das muss frau mögen wollen.
    schönen sonntag für dich und alle deine menschen und tiere um dich
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Die Tage werden länger, auch hier bei uns in der Stadt, und gestern im Stadtpark bei 10°C kamen schon erste Frühlingsgefühle auf.
    Bitte weiterhin die wunderschönen Winterphotos posten, es gibt Leute in der Stadt, die geradezu süchtig danach sind!
    Alles Liebe, Maria

    AntwortenLöschen
  4. na gut, süchte wollen bedient werden. ich hab ohnedies keine anderen motive.
    gruss nach wien. wenn das ersatzauto mich fährt, komme ich in die grosse stadt.
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Auch wir im Süden von Wien waren diesen Winter bisher mit viel Sonne verwöhnt.

    Vor 2 Wintern, als wir neu hierher zogen gab´s von Ende November bis in den Februar vielleicht 3-4 Sonnentage.

    Das drückt aufs Gemüt.

    Freunde von mir wohnen in Bärnkopf bei Gutenbrunn. Ich glaub denen geht´s so ähnlich. - Schnee bis weit in den April.

    LG Andreas

    AntwortenLöschen
  6. hallo andreas,
    ja, heuer ist es wirklich schön da. komme grad vom schifahren in karlstift - wunderbar dort, ganz wenig leute, herrlicher sonnenschein und schnee ist auch ok.
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen