Samstag, 3. Januar 2009

SCHLITTENHUNDE

Die Schlittenhunde sind da.
Ganz in der Nähe.
Ich war gestern schauen,
wollte eventuell einen Kurs machen.
Aber dann habe ich die dünnen Hunde gesehen,
furchtbar dünn -
ich kenne ja nur die flauschigen Stadthuskys ,
die wohlgepflegten blauäugigen wunderschönen gutgenährten Modehunde.
Und kalt wars gestern -
wie im hohen Norden -
eisiger Wind über den Schneefeldern -
so bliebs beim Schauen.
Und trotzdem tun mir die Hunde leid,
ich bin mehr fürs freie Leben.
Auch für Hunde.

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid, danke für Deine Nachricht und die Tipps fürs Langlaufen! Wenn es mehr Schnee gibt, werden wir sicher einen Ausflug machen.
    Da ich aber (noch 8 Jahre oder so) berufstätig bin, hab ich nicht so viel Zeit als ich gern hätte!
    Das Foto von den Schlittenhunden ist wunderschön! Die Hunde sind ja wirklich so mager dass sie einem leid tun können, aber ich glaub das ist OK so.
    Mein Hunderl ist auch eins von der wohlgenährten Stadtsorte... Sie freut sich zwar sehr wenn wir wandern, aber in der Stadt machen
    wir alle zu wenig Bewegung.
    Schönes Wochenende und alles Liebe, Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ingrid!
    Die Hunde sehen doch recht gut aus, auch gepflegt und schauen nicht ängstlich oder hunrgig.....
    Sie haben halt jetzt im Winter volle Leistung zu bringen....
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  3. hallo maria,
    hallo grew owl,
    ich verstehe ja null von hunden.
    und von schlittenhunden noch weniger als wenig. und in wirklichkeit schauen sie dünner und viel kleiner aus. ist sicher ok, die leute sind ja wochenlang in österreich mit den hunden unterwegs und bieten kurse an, wird sicher alles richtig sein. ich dachte nur - so kleine, dünne hunde und so große schwere menschen. die langhaarigen huskys wirken viel kräftiger.
    ein schönes wochenende und alles liebe
    ingrid

    AntwortenLöschen