Donnerstag, 29. Januar 2009

ALTES KUNSTHANDWERK

Ich war heute bei einem jungen Mann,
der handwerklich sehr geschickt ist
und einfach alles kann.
Ich verfalle in eine träumerische Bewunderung,
wenn ich Menschen bei solchen Tätigkeiten sehe und
könnte stunden- und tagelang dabei bleiben.
Dinge aus früheren Zeiten,
wurden oft mit großem handwerklichen und künstlerischen Können gefertigt.
Arbeitszeit war billig.
Wenn ich eines dieser Stücke in die Hand nehme,
an dem ein Mensch, wochen- oder monatelang gearbeitet hat,
das bis ins feinste Detail perfekt ausgeführt ist
werde ich oft atemlos vor Staunen.
Atemlos von der innewohnenden Qualität.
Oft sind es kleine Kunstwerke,
haben Geschichte und sind unsere Kultur.
Uns ist diese Qualität völlig abhanden gekommen,
wir kaufen nur mehr billigen Ramsch und sind umgeben
von wertlosem Zeug.
Deswegen begeistert es mich so,
wenn ich auf Menschen treffe,
die einige der Fertigkeiten noch beherrschen.
Wo sich Geduld, Können und Harmonie paaren.

Kommentare:

  1. Altes Kunsthandwerk fasziniert mich ebenfalls. Heutzutage hat sich wirklich so viel verändert, schade.
    Alles Liebe, schönen Abend und danke für Deinen Besuch. Den Engel hab ich natürlich eingefangen *grins*, nix leichter als das :)

    AntwortenLöschen
  2. guten Morgen Ingrid, bist auch Frühaufsteherin?
    Ein guter Gedankenanstoss, dein Post.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Trudy
    (Auto wieder fit?)

    AntwortenLöschen
  3. hallo maria,
    das mit dem engel hast du fein gemacht.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. hallo trudy,
    ja, ich stehe zeitig auf, dafür sorgen schon die katzen. die rasen solange herum, bis ich ihre futterschüsseln fülle. bitte rede nicht von auto, das ist ein reizwort. steht noch immer ohne scheibe. und der zuständige meister ist krank und geht mir nicht ans telefon. wenn ich mich weniger ärgern tät, wärs gesünder.
    schönen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. schön, etwas gut zu können. geschickte Hände zu haben...das bewundere ich auch sehr!

    AntwortenLöschen
  6. ja, und ich denke es braucht innere liebe und gelassenheit sonst werden die dinge nix.

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du wundervoll ausgedrückt. Überhaupt gefallen mir deine Ansicht der Dinge, wie du sie hier auf deinem Blog beschreibst. Gut, dass ich dem Link bei Elfe gefolgt bin ...

    liebe Grüße, Sunny

    AntwortenLöschen
  8. hallo sunny,
    schön, dass du zu mir gefunden hast und danke für die netten worte.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen