Mittwoch, 14. Januar 2009

VOM RAUCHEN

Ich hab lange geraucht,
nicht so wahnsinnig viel,
aber ein Packerl pro Tag wars meist.
Dann bin ich in die Jahre gekommen
und einmal nach ein paar arbeitsreichen Tagen
ist mir die Luft zu wenig geworden.
Von einer Stunde auf die andere hab ich aufgehört.
Jahrelang hab ich noch vom Rauchen geträumt,
hab mir in der Anderswelt Zigaretten angezündet
und war immer schrecklich böse auf mich,
weil ich in Traum rückfällig geworden bin.
Und je länger ich nicht mehr rauche,
desto mehr stört mich schlechte Luft.
Werde langsam eine militante Nichtraucherin ---
es stinkt mir schnell.
Wenn irgendwo heftig geraucht wird,
kriege ich eine Halsentzündung,
die mir dann 3 Tage bleibt.
Einerseits begreife ich heute überhaupt nimmer,
dass man so etwas Stinkendes tun kann,
andererseits trau ich mich nach wie vor nicht,
eine Zigarette anzugreifen,
zu groß ist noch immer die Angst vor einem Rückfall.
Das hat doch keine Logik??

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid!
    Auch ich habe nach über 20 Jahren des Rauchens von heute auf morgen aufgehört. Es ging mir aber, zum Glück, nicht wie Dir, hab´nicht davon geträumt, mich auch nicht danach geseht.
    Im Rahmen von Zermonien rauche ich jetzt so 4-5 mal im Jahr schon noch mal eine Zigarre.
    Aber ganz ehrlich....der Rauch von Zigaretten stört mich auch. Im Zimmer möchte ich ihn auf keinen Fall mehr haben.
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  2. hallo grew owl,
    ja, das liebe rauchen. bei uns gibts gerade jede menge diskussionen über rauchfreie zonen in den lokalen.
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingrid,
    ich kann zwar nicht wirklich mitreden,weil ich noch nie Raucherin war-müsste in jener pupertären Fase wo's so lässig wirken soll immer garstig husten.Kann mir aber jedes Jahr so 3-4 Zigaretten ganz entspannt reinziehen.
    Mein Mann allerdings,der immer ein Päckchen am Tag raucht-und dabei rotzt und hustet,hatte es mal nach einer Bronchitis aufgehört,bis er
    zwei Jahre später nur mal wieder "eine einzige Zigarette rauchen wollte" und seither wieder voll dabei ist...also es ist gefährlich!
    Was sind das für Diskussionen über rauchfreie Zonen bei euch?
    Ich dachte es wäre, wie hier generell verboten?
    Für manche Kneipen-wie z.B. das Beisl in Zwettl ist so ein Rauchverbot auf jeden Fall ein Segen!
    Stela

    AntwortenLöschen
  4. hallo stela,
    österreichische lösungen sind anders. da will man keinem weh tun,
    der österreichische staat hat auch das tabakmonopol. d.h. es soll in größeren lokalen nichtraucherzonen geben, funktioniert alles noch nicht besonders bis gar nicht. meine erfahrung bis jetzt: nichtraucherplätze sind oft dort, wo man keiner sitzen will. egal. jedenfalls ist die aufregung überall gross. wird schon werden.
    einen schönen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ha, das Rauchen. Ich bin so froh dass es nicht nur mir so geht, dass ich keine Zigarette mehr anrühren darf, um nicht wieder rückfällig zu werden!
    Aber ich hab das Gefühl dass ich viel mehr Luft bekomme als früher. Nur kommt so eine depressive Verstimmung manchmal raus, da bin ich dann etwas reduziert... :(
    Aber es wird schon.
    Schön ist es im Waldviertel! So toll mit dem Raureif!

    AntwortenLöschen