Freitag, 30. Januar 2009

VOM KOCHEN

Essen ist gut,
Kochen weniger.
In anderen Blogs sehe ich immer köstliche Gerichte,
da wird mit Begeisterung am Herd gewerkt. -
Ich hab kein Koch-Gen.
Die Zubereitung eines Essens darf bei mir nicht länger als 10 Minuten dauern.
Ich besitze schon längst keine Küchenmaschinen mehr.
Das was ich fabriziere,
geht ganz einfach.
In den Zeiten,
wo ich mit Mann gelebt habe,
hat entweder er gekocht,
oder keiner,
oder beide.
Gegessen haben wir immer.
Ich bin anspruchsvoll,
mag gute Qualität,
aber in der Küche stehen -
ist nicht mein Ding.
Und wenn ich mal aufkoche,
dann muss ich mir das Essen bildlich vorstellen,
muss es im Voraus spüren, schmecken, sehen
und danach kann ichs zubereiten.
Wenns trotzdem daneben geht,
fehlt mir einfach das Knowhow.
Aber was macht das schon -
ich hab ja kein Koch-Gen.

Kommentare:

  1. Wow Ingrid-Powerfrau 10 Min. ist rekordverdächtig!
    Und der Abwasch? Wie lange machst daran?

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid!
    Kochen tue ich eigentlich auch nicht gerne. Aber ich esse gerne gut, und da ich kein Geld und wenig Gelegenheit habe um Essen zu gehen,.tja,...muss ich´s wohl oder übel selber tun.
    Wenn Jörg da ist, hilft er natürlich mit.
    Heute habe ich das Essen völlig vergessen und wir waren in Neuhaus. Da hat sich Jörg dann doch zu einem Döner überreden lassen, was für mich schon eine willkommene Abwechslung ist.
    Fertiggerichte, -beutel mache ich nur, wenn ich keine Lust habe, und es muss was da sein.
    Dann wünsche ich Dir ein schönes, kochfreies Wochenende.
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  3. hallo grew owl,
    fertiggerichte gibts bei mir nicht. aber viel ganz einfache dinge, gekochte kartoffeln mit butter z.b.
    einen schönen samstag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. aber ein schönes blaues Geschirr hast du!

    AntwortenLöschen
  5. das geschirr hab ich bei bekannten fotografiert. nicht meines.

    AntwortenLöschen