Sonntag, 25. Januar 2009

WARNHINWEISE

Ein wenig Ordnung hab ich gemacht.
Da sind mir Beipackzettel mit diversen Warnhinweisen
in die Hand gefallen.
Druckertinte soll frau nicht trinken,
leere Plastiksäcke nicht über den Kopf stülpen...
Das ist eine amerikanische Errungenschaft,
wo frau wegen allem klagen kann,
dass zu viel Fett im Hamburger ist, etc.
Auch wenn ich die Blogwelt durchforste,
finde ich Haftungsausschlüsse -
also, ich hafte für gar nichts -
das Lesen meines Blogs ist auf eigene Gefahr.
Diese Überregulierung unseres Lebens,
die Abgabe von Hirn und Verantwortung
ist schade.
Entmündigung.
Alles muss reguliert und gesetzlich bestimmt werden,
Helmpflicht überall, Rauchen nirgends,
Überwachungskameras auf Schritt und Tritt.
Ich möchte die Höhe des Risikos,
das ich nehme,
selbst entscheiden können.
Ein Schluck Druckertinte ...Prost.

Kommentare:

  1. vielleicht ist das bemühen heute wieder größer, alles per verordnung zu regeln, aber wirklich helfen tut es nix. warnung, nicht auf den unpräparierten pisten abzufahren z.b. hat grad wieder hier einen das leben gekostet. wär auch halb so wild, weil ja nur er zu schaden kommt, würd man denken, so war's aber nicht. doch im grunde hast du recht. lass dir also die tinte schmecken :)) slg rena

    AntwortenLöschen
  2. hallo rena,
    natürlich gibts auch immer die seite, wo andere menschen durch verantwortungslosigkeit des einen schaden erleiden - ich wollte nur die allgemeine tendenz zur regulierung und entmündigung beschreiben.
    einen schönen montag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. WIE RECHT DU HAST INGRID
    ich kann mir ja die vielen Regeln gar nicht mehr merken, je älter ich werde. Zudem habe ich inzwischen so viele Erfahrungen gesammelt, dass ich besser ohne Regeln klar komme. Jawoll
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  4. hallo trudy,
    immer mehr staat - und immer weniger persönliche freiheit.
    liebe grüsse ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Du sprichst all uns Erwachsenen aus dem Herzen! Schön geschrieben.
    und..den Schaden erleidet ja sowieso die ohne Helm, wie man sieht, nach dem Motto "ich trage ja Helm, also brauche ich keine Rücksicht nehmen".

    AntwortenLöschen