Dienstag, 31. März 2020

WAS MICH GERADE NERVT

Das kalte Wetter
Die Waschmaschine rinnt.
Hab das Flusensieb rausgenommen und jetzt tropft mehr Wasser auf den Boden.
Wahrscheinlich braucht sie eine neue Dichtung.
Das Eingesperrtsein.
Dass ich wahrscheinlich für mein Hautkrebsdings noch lange keinen Operateur auf Grund aller Beschränkungen finden werde. Ist saublöd.
Anfangs habe ich die positiven Seiten der Krise erkennen können.
Jetzt bin ich in Phase zwei,
wo ich nur mehr möchte, dass ein Ende in Sicht kommt.
Dann habe ich noch eine Körperbaustelle,
mit der ich normalerweise auch zum Arzt gehen würde.
Aber jetzt heißt es warten.
Entweder kommt die Selbstheilung
oder nach ein paar Monaten doch zum Doktor.
Meine Medienenthaltsamkeit nervt auch.
Fernsehen kaum, Radio gar nicht.
Weil ich das Gesprochene nicht hören mag.
Dringt tiefer ins eigene System ein.
Und es wird ja nur Angst und Schrecken erzeugt.
Ganz schlecht für das Immunsystem.
Maskenpflicht für alle.
Ich werde mal meine Halsschläuche tragen.
Habe etliche zum Rollern.
Und notfalls kann ich noch ein Taschentuch vorne reinstecken.
Schau ma mal.
Vor wenigen Wochen wäre frau unters Verhüllungsverbot gefallen.
So ändern sich die Zeiten und die Gesetze.
Von Tag zu Tag.
Heute fällt mir nix Positives ein.
Ich hoffe, euch allen da draußen geht es gut.
Tief atmen.
Wenn es unter den Luftverhüllern noch möglich ist.


Kommentare:

  1. Oje, das tut mir leid zu hören, dass es Dir vom Gemüt her nicht so gut geht. Hmm....mir fällt gerade etwas ein, was meine Mama immer zu mir gesagt hat, selbst als ich noch klein war, doch ich hab es nie vergessen.
    Ein kleines Sprüchlein:

    Immer wenn Du denkst es geht nicht mehr,
    kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Vielleicht hilft Dir das ja ein klein wenig.....

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einen durchhänger so ab und an brauche ich.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Das sind tatsächlich ein paar Gründe zuviel, um noch gut gelaunt zu sein:-(
    Aber Kompliment für deine schicke Vermummung!
    Ich hab auch weitgehend aufgehört mit Nachrichten oder gar Sondersendungen, aber gute Hörbücher stärken (zumindest mein) Immunsystem.
    Liebe Grüsse Ursula H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn es wärmer wird, bessert sich die laune. heute -7 grad.
      einen netten tag wünsche ich dir!

      Löschen
  3. Vielleicht seid ihr ja in Österreich mit den strikten Massnahmen schneller durch als wir.
    Ich halte mal fest die Daumen, auch für die Selbstheilung!!!
    Herzlich,
    Brigitte

    Tolle Töffmontur und Schutzmaske!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schneller durch - ich weiß nicht. wir sind ja keine insel. ich war gerade einkaufen (maskenlos. es gibt noch keine). was mich bedrückt ist die stimmung voller angst.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  4. Maskenpflicht entgegen den Empfehlungen der WHO, da tut es das Halstuch locker.
    Hoffe es ändert sich bald etwas, Gruß in die Berge, Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, ja. wäre schön, wenn änderungen ins positive kommen könnten.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Kurz bevor's besser wird, scheint es immer besonders garstig. So ist's zumindest in Hollywood-Filmen, vielleicht auch bei uns

    AntwortenLöschen
  6. Die Hoffnung

    Stille Stunden gibt’s, da ranken
    leicht sich um des Lebens Baum
    Wünsche, Hoffnung, Gedanken,
    Bild um Bild und Traum um Traum.

    Stunden gibts, wo Stürme wüten
    um den Stamm gar wild entfacht,
    daß der Hoffnung junge Blüten
    sterben müssen über Nacht.

    Aber bald - schon morgen ranken
    um den kahlen Lebensbaum
    Wünsche, Hoffung, Gedanken,
    Bild um Bild, Traum um Traum.

    RILKE

    In unserer Familie werden jetzt auch Masken - für den Eigenbedarf - genäht,
    Vorsicht ist besser als Nachsicht ... ♥
    Lb Dienstags-Gruß von Annette ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. angeblich sollen hier masken gratis im supermarkt verteilt werden. schau ma mal.
      lieben gruß zu dir

      Löschen
  7. Der Absurdität sind keine Grenzen gesetzt!
    Das ist die neue Normalität!
    Ich hebe Baumarktmasken zum Arbeiten, einige alte davon gefunden.....
    die werden wohl reichen. Einkaufen wird mittlerweile zum Erlebnis!
    Und auch meine Runde durch den Wald artet in Science-Fiction aus.
    Die Entgegenkommenden mit Hund haben sich hinterm Baum versteckt!
    So gefährlich seh ich schon aus..........:-)

    Vor lauter Kopfschütteln habe ich schon Kopfweh.
    lg
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. die menschen haben so viel angst. heute ist im supermarkt eine frau vor mir zurückgeschreckt. jeder andere ist eine todbringende virenschleuder!
      liebe grüße

      Löschen
  8. Ich schaue öfter Burgruine Königstein im Taunus!
    Dort gibt es auch eine Live-Cam. 3 junge Uhus sind schon geschlüpft.

    Schönen Abend
    hibisca

    AntwortenLöschen