Dienstag, 21. Dezember 2010

ORGANSPENDE

Die Fotos sind vom November, aus der Zeit, als es noch keinen Schnee gab. Unvorstellbar wie Gegend auch aussehen kann. Weißlos.
---
Kosovos Premierminister Hashim Thaci wird des Organhandels bezichtigt. Er soll einer Organmafia vorstehen, die Kriegsgefangene ermordet und deren Einzelteile verkauft hat.
Eine ziemlich grausliche Geschichte, die sich nicht nur im Kosovo abspielt, sondern in anderen Teilen der Welt auch. Für Geld ist vieles zu haben, warum nicht auch mal ein neues Herz.
Grundsätzlich möchte ich gar nichts Fremdes bekommen, möchte mit meinen verbrauchten Teilen in die Grube sinken. Aber wer weiß, ob ich auch so denke, wenn die einzige Alternative ein Ersatzteil wäre. Bei Augengläsern oder Zähnen bin ich nicht so pingelig. (Obwohl die kommen ja aus der Fabrik und nicht aus dem menschlichen Ersatzteillager). Trotzdem, der Gedanke an ein Spenderherz ist für mich gruselig. Einen Teil eines fremden unbekannten Menschen zu bekommen, der unter fragwürdigen Bedingungen gestorben ist und der mich weiter am Leben erhält ....
Ich glaube an eine Sinnhaftigkeit unserer Existenz und weiß, dass wir endlich sind. Und das ist gut so. Die Vorstellung unendlich zu leben hat etwas Erschreckendes ...

Kommentare:

  1. Ja, das ist ein heikles Thema und ich bin mir auch unschlüssig, wie ich für mich selber entscheiden würde, aber ich weiss von einem früheren Kollegen, der schwer krank, geduldig und hoffnungsvoll auf ein Spenderherz wartet.
    Natürlich würde ich ihm eines gönnen, sofern es nicht aus illegalem Organhandel stammt.

    Ja, die stillen Wasser gründen überall tief. Schön, deine Bilder, Ingrid!

    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    eine meinung zu haben ist immer leicht, solange man nicht betroffen ist. und hoffentlich stehen wir nie vor der entscheidung.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. kann ich 100prozentig unterschreiben. aber wer weiß, was man täte, wenn... möge uns ein gütiges schicksal die erfahrung ersparen. ich hatte eine freundin, die bekam ein stück leber von ihrer schwester. es hat ihr leben um 10 jahre verlängert, aber der rest ist ein eigener roman.

    grüße aus dem morgensonnenschein
    u

    AntwortenLöschen
  4. ach ja klar seh ich das auch so
    jetzt hier
    aber die tochter meiner cousine hat mukoviszidose und wartet auf einen lungenflügel
    und ich würde ihn ihr von ganzem herzen gönnen
    lg birgit
    morgen soll mein holz kommen *tanz*

    AntwortenLöschen
  5. noschoko:
    ja, wer weiß ...
    lg nach wien

    birgit:
    fürs holz wird es zeit. damit die raunächte erwärmt werden!
    lg

    AntwortenLöschen