Sonntag, 8. Mai 2011

BISMARCKTURM

Dieser Bismarckturm - der einzige in Österreich - steht in der Nähe von Schloss Rosenau herum. Er sieht aus, wie der Turm eines Schachspieles. Wie ein richtiger Turm halt aussehen soll. Ein glühender Verehrer Bismarcks hat 1907 das Bauwerk, das eine innere Feuervorrichtung hat, errichten lassen.

Alle, die mich schon länger lesend begleiten, wissen, dass ich ein Storchfan bin. In Stift Zwettl ist Meister Adebar wieder da. Das beruhigt mich. Meine kleine heile Welt ist ein Stück in Ordnung.

Kommentare:

  1. Alle Störche sind schon da, alle! So hoffe ich wenigstens. Und beim Bismarckturm haben sie ein besonders schönes Domizil.
    Es ist wirklich eine "Schachfigur" wie vom Brett!

    Hab einen schönen Tag, Ingrid!
    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    ja, störche, die jetzt noch nicht da sind, kommen nimmer.
    der schachturm.
    lg in deinen tag

    AntwortenLöschen
  3. ich hab noch kein einziges storchennest gesehen.
    ich glaube, die hessen mögen die störche nicht besonders, seit sie wissen, dass sie die kinder nicht bringen.
    oder woran, denkst du, liebe ingrid, das liegen kann.

    der turm ist ziemlich eckig...

    schöne grüsse
    rosadora

    AntwortenLöschen
  4. rosadora:
    habe mich mit der verbindung hessen/störche nicht beschäftigt - vielleicht gibts keine frösche? hier sind die menschen brav, sie füllen sogar das gartengoldfischbecken wieder mit fischerln auf, damit der storch etwas zum fressen kriegt.
    hab einen feinen sonntag!

    AntwortenLöschen
  5. Ich war in meinem Leben bisher auf ca. 2 oder 3 Bismarcktürmen und hab' jetzt mal neugierig in Wikipedia nachgesehen. Spannend!

    Bei uns gibt's massenhaft Graureiher an den Gartenteichen, Störche sind Fehlanzeige am Niederrhein...

    AntwortenLöschen
  6. Da fällt mir ein, als ich schon drei Kinder hatte, wäre ich in Norddeutschland tatsächlich mal beinahe mit einem bedächtig aus einem Graben steigenden Klapperstorch zusammengestoßen. Wohl weil ich mein Soll erfüllt habe ;) wichen wir beide, er mit den Flügeln, ich mit den Armen rudernd, erschrocken voreinander zurück. Vermutlich ein Bild für Götter...

    AntwortenLöschen
  7. kvinna:
    es passiert sicher nicht oft, dass frau mit einem storch zusammenstößt. witzig.
    und warum es so viele bismarcktürme gibt, entzieht sich meiner weisheit. in österreich ja nur den einen.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  8. Es gibt eine eigene Forschung zu diesem Phänomen. Ob es noch andere Geschichtsfiguren mit solch speziellen Erinnerungsstücken gibt?

    AntwortenLöschen