Samstag, 18. August 2018

WUNDEN UND HEILUNG


Alles braucht seine Zeit.
Wenn z.B. ein Bruch der Hand 8 Wochen für die Heilung braucht,
kann man die Dauer für psychische Verletzungen auch festlegen?
Z.B. für Liebeskummer
oder diverse sonstige Verluste?
Ich glaube,
dass eine bestimmte Menge Wasser vom Berg ins Meer rinnen muss,
bis aufgerissene Wunden verschlossen sind.

Ich lese gerne fernöstliche Geschichten, Gleichnisse
oder Bücher über Asien, besonders über China und Japan.

Laotse sagt:
"Ohne die Türschwelle zu überschreiten, erkenne die Welt;
Ohne aus dem Fenster zu spähen, erkenne das Gesetz des Himmels.
Je weiter du hinausgehst, desto weniger wirst du erkennen.
Deshalb geht der Weise nicht hin, und doch weiß er Bescheid;
Er schaut nicht hin, und doch ist er im Bilde;
Er handelt nicht, und doch vollendet er."




Kommentare:

  1. War nicht Kant auch so einer, dem alles in seiner Stube aufging über die Welt?
    Ich bezweifle, dass seelische Wunden nach einem Zeitplan heilen wie eine gebrochene Hand. Wenn sie überhaupt heilen (je nach Wunde), ist das ein Wunder. Wenn sie vernarben, kann eine froh sein. Und auch, wenn sie nicht danach immer wieder aufbrechen.
    Ich fühle mich durch deinen Blog eigentlich sehr ermutigt, nicht dauernd "auf Achse" sein zu müssen wie die Menschen um mich herum. Von deinem Blog strahlt eine wohltuende Ruhe aus, ohne dass du Dinge verharmlost.
    Herzlich, Ursula H.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Philosophie spricht mir aus dem Herzen, sowohl deine als auch die von Laotse.
    Und mit der Meinung über deine Blogeinträge schliesse ich mich gerne den wunderbaren Worten von Ursula H. an. Danke für deine unaufgeregte Weltsicht.
    Mit herzlichem Gruss,
    Brigitte

    P.S. Das Bild von der Ente ist sagenhaft schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön, liebe Brigitte, freut mich doch! LG Ursula

      Löschen