Mittwoch, 22. August 2018

MEERESRAUSCHEN


 
Beim Dorftrödler habe ich diese Riesenmuschel gekauft.
Als Erinnerung.
In meiner Kindheit gab es in Italien die schönsten Muscheln zu erwerben.
Und wenn man das Ohr an die Öffnung hielt,
war Meeresrauschen zu hören.
Aus unseren Urlauben haben meine Eltern eine beleuchtete geschnitzte Riesenschnecke
mitgebracht.
Pinien vor dem Vesuv.
Irgendwann ist das Ding verschwunden.
Und ich hätte es so gerne.
Heute noch oder schon wieder. Oder immer noch.
Als Kind habe ich Seepferdchen in den Wellen bei Triest gefangen
und in der Sonne getrocknet.
Zu kaufen gab es die auch.
Jetzt lebt dort im Wasser eher nix mehr.
Muschelbänke vor der Küste.
Aquakultur.
Ich schreibe jetzt nicht,
dass früher alles besser war.
Die Natur ist immer noch schön.
Der Unterschied schmerzt halt manchmal.
 


Kommentare:

  1. Ja, so vieles ist unwiederbringlich vorbei. Zum Glück gibt es die Erinnerungen!
    Dir einen festlich rauschenden Tag!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Schön!
    Die armen, armen Seepferdchen, möchte man sagen. Aber Kinder eben!
    Sommergruß von Sonja

    AntwortenLöschen