Sonntag, 26. August 2018

DER ABSCHLUSS EINER PHASE


Ziemlich kühl ist es geworden.
Da kann ich schon wieder den Kachelofen anwerfen.
Einen wichtigen Termin habe ich hinter mich gebracht.
Geht es euch auch so?
Ich bin immer wieder verblüfft,
welche Worte aus meinem Mund sprudeln.
Nicht immer genau das,
was ich sagen wollten.
Da warten selbstständige Gedanken,
um in einem unkontrollierten Augenblick ins Freie zu schlüpfen.
Dabei hatte ich mir fest vorgenommen,
vornehm  zurückhaltend zu sein.
Auch gut, es ist nichts Gröberes passiert.
Ich bin im Anderssein, als ich im Moment fühle, ganz schlecht.
Alles ist gut
und jetzt schau ma mal, was der Herbst bringt.




Kommentare:

  1. Ja, die Worte suchen sich manchmal ihren ganz eigenen Weg und lassen die Gedanken straucheln.
    Auch hier ist es kühl geworden (samt Regen zum Glück!), aber der Sommer wird sich nächste Woche nochmals aufrappeln.
    Dir einen wunderschönen Tag und alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. ich habe mal wieder nickend gelacht! ja, klar! vornehm zurückhaltend kann ich auch nicht. möchte ich aber noch lernen. einfach mal die klappe halten! :-)
    hier ist es nachts kalt wie hundenase und der see kühlt merklich ab. aber immer noch geht sogar rückenschwimmen, also hirn eintauchen ins wasser. (brust geht so schlecht, weil die schulter so unangenehm knackt!)
    dennoch, alles gut, alles wunderbar nur immer noch kein regen!
    daher auch nicht ein pilzlein im walde.
    hab es fein!
    m.

    AntwortenLöschen
  3. giggle das kenn ich auch die fehlende vornehme zurückhaltung
    ich bin derzeit nur selten im internet und hab rückwärts mitgelesen und mich gefreut
    das mit dem überraschungstod und so
    schwester im geiste
    aber die kühe sind nicht dumm!!!
    allerliebste grüße birgit

    AntwortenLöschen