Freitag, 29. Juli 2016

DAS UND DAS


Vor 3 Tagen hab ich über  verhärmte  Radlfahrer geschrieben -
schon ist einer da -
mit quietschenden Bremsen bleibt er bei meinem Haus stehen
und verwickelt mich in ein Gespräch.
Man muss vorsichtig sein, wohin man seine Aufmerksamkeit lenkt.
Dinge, die man sich wirklich wünscht,
sind meist nicht so augenblicklich zur Stelle.
----
Die Küche etwas gründlicher  geputzt -
manchmal denke ich, es wäre einfacher eine neue zu kaufen,
als versteckte Ecken von dem Klebefett zu befreien.
----
Das ganze Haus feuchtelt schon.
Ständiger Regen und hohe Temperaturen.
Wie in den Tropen.
Dort haben mir  Menschen erzählt,
dass alles schnell kaputt geht.
Klebrige Feuchtwärme.
----
Bekannterweise bin ich vogelnarrisch.
Meine Lieblingsseite gerade : Der Fischadler.
So schön.
Meiner Katze habe ich Miauen aus dem Internet vorgespielt.
Ganz egal war ihr das nicht.
----
Alles gut.

 

Kommentare:

  1. Die Feuchtigkeit kann schon zum Problem werden, vielleicht mehr als die Radlfahrer. :-)
    Deine Katze hätte ich sehen wollen beim Abhören der fremdem Katzenstimme...
    Und den Fischadler habe ich eben auf seinem Nest gesehen - und wie er sich wieder in dei Lüfte erhob: grandios.
    Danke für die Webcam-Info. Da werde ich auch gelegentlich zu Besuch sein.
    Alles Liebe und herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast den fischadler bei seinem ersten flug gesehen. jetzt ist das nest leer. weiß nicht, ob er nochmals kommt. ich habe ihn von ganz klein an beobachtet. spannend.
      herzlichgrüße zu dir

      Löschen
  2. Spannend, dein Leben! Dieser Radfahrer kam dir nicht gerade wie gerufen - und doch. Manchmal ist das so. Das mit der Katze und den ihr vorgestellten Stimmen finde ich fabelhaft. Deine Fantasie ist so fein!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also, spannend ist das leben gerade weniger. eher gleichmässig. danke für die feine fantasie. :-)
      herzlichgrüße zu dir

      Löschen
  3. reisabiatln san des....die gabs bei uns früher auch.

    tiere beobachte ich auch gerne.
    wenn ich am balkon sitze.....sehe ich im tal gegenüber hasen, rehe
    links im wald die vogerl.
    unmengen von wacholderdrosseln tummeln sich da.

    nachbars kater kommt auch immer zu mir.
    unlängst beim fernsehen, bei universum wollte er die vögel fangen.
    er kroch auch hinter den fernseher in der hoffnung dort so ein biest zu erwischen.
    da musste ich lachen.

    ich liebe diesen sommer, weil es nicht so heiß und trocken ist.

    schöne grüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. trocken kann man zu dem sommer wirklich nicht sagen. ich mag ihn auch. der sommer ist so gemütlich. ein langer fluß warmer regnerischer tage. diese woche war es mir mit den wassermassen schon etwas zu viel.
      liebe grüße zu dir

      Löschen