Mittwoch, 24. Juni 2015

MEIN GEDÄCHTNIS IST WUNDERBAR


Im Kaffeehaus zufällig meine Nachbarin getroffen.
Sie hat einen sehr hübschen Namen.
so ähnlich wie Kunigunde oder Esmeralda, nur ganz anders.
Keine Ahnung.
Ich habe sie aber auch erst einmal gesehen,
sie ist die Freundin meines Nachbarns.
Seinen Namen merke ich mir auch nicht.
Er heißt Karl oder Franz,
sein Vater ist auch Franz oder Karl,
ich weiß nur nicht wer welcher ist.
Ich liebe mein Gedächtnis.




Kommentare:

  1. dann wäre da noch Genoveva oder Iphigenie oder Anastasia. Einer wirds schon sein.
    Ich habe ein Gedächtnis, das auch seinesgleichen selten findet. Ich (er) kenne Menschen nur innerhalb der Lokaliäten, in denen sie sich üblicherweise aufhalten.
    Dann weiß ich alles, Namen, Alter, Familienangehörige - und stand, einfach alles.
    Treffe ich diese gleichen Menschen anderswo - wo sie meinem Gedächtnis zufolge - nicht hingehören, habe ich keine blasse Ahnung. Das hat schon zu Peinlichkeiten sondergleichen geführt.
    Nun bin ich alt genug, dass ich es sofort zugebe und den Leuten sage wie es um mich steht. Wenn wieder mal einer unterwegs verwundert guckt,
    dem kann ich heute sagen: Ja guten Tag, ihr Gesicht kenne ich, aber sie müssen mir jetzt helfen........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, peinliche situationen kenne ich auch. aber meist muss ich über mein "merkversagen" lachen.
      liebe grüße zu dir, michaela

      Löschen
  2. So geht es mir meistens auch im direkten Kontakt. Fünf Minuten später, wenn Rosalie oder Irene oder Marlene ausser Reichweite sind, fällt e mir dann wieder ein, manchmal...
    Gut, dass wir uns wenigstens dir Namen der hübschen Seerosen nicht merken müssen! :-)

    Hab einen schönen Tag, liebe Inge oder Ilse oder Isabell!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn alle "brigitte" heißen würden, wäre es einfacher. :-)
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
    2. Sorry, Ingrid! Ich habe mal wieder viel zu schnell kommentiert und die Flüchtigkeitsfehler übersehen...

      Löschen
  3. Stell dir vor, ich kenn die Namen unser Nachbarn überhaupt nicht.... sie wohnen seit 3 Monaten vis-a-vis, sie haben sich nie vorgestellt, leben einen völlig anderen Rhythmus und wenn ich einmal vorbei will, haben sie Besuch....
    aber ehrlich gesagt leide ich überhaupt nicht unter dieser Situation!
    Wünsche dir einen heiteren neuen Tag mit dem Namenslotto
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, namenslotto ist gut. und man kann nicht einfach " schatzi" zu fremden sagen.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  4. unwichtiges vergisst man schneller.
    wesentliches bleibt im gedächtnis.

    hauptsache die gefühlswelt ist nicht abgeschnitten.
    herz geht oft nach,
    oder man verlässt sich auf sein bauchgefühl!

    herzliche grüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so ein gedächtnis ist ziemlich eigenständig. hat eigene wertvorstellungen.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Servus!
    Ich finde es ganz schrecklich wenn ich zu meinem eigenen Kind in einem Atemzug Michael-Manuel-Marc sage und den letzteren meine :/
    Peinlich ist es mir im Kiga, denn da muss ich mir 40 Namen merken, und mein Namensgedächtnis ist einfach nur furchtbar. Vornamen gehen noch so halbwegs, Nachnamen gar nicht.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen