Dienstag, 26. November 2013

KATZENTRAINING

Seit einiger Zeit versuche ich die Intelligenz der Katze zu trainieren -
ich habe es ja gewusst -
das geht gar nicht.
Wenn ich ihr Leckerlis in der Klopapierrolle verstecke,
wartet sie, bis ich sie wieder hervorhole.
Na gut, das letzte Üben war, nachdem sie gerade einen Vogel gemördert und verspeist hatte.
Vielleicht müsste ich sie ein paar Tage hungern lassen,
dann ist ihre Bereitschaft sich anzustrengen wahrscheinlich höher. 
 


Kommentare:

  1. Das spricht ja nur für die Intelligenz deiner Katze. Weshalb sollte sie sich anstrengen, da sie doch weiß, dass sie die Leckerli letztendlich eh von dir bekommt*g*

    Beim Max war das genau so. So lange er Wohnungskatze in Wien war, hat er viel gespielt - als Freigänger hier auf dem Land war sein Leben ausgefüllt mit wirklich spannenden Outdoor-Erlebnissen und das Spielen hat sehr bald den Reiz für ihn verloren.

    AntwortenLöschen
  2. Nach dem Vogelmahl hat ihr da sicher der Anreiz gefehlt... ;-)

    Womöglich war es auch ZU einfach?
    Schließlich hat sie die schwere Aufgabe bewältigt einen flugfähigen Vogel zu fangen und zu töten.

    Vielleicht könntest du ihr die Aufgabe erschweren, indem du die Rolle an den Enden veschließt und in die Mitte nur ein Loch hineinbohrst - da muss sich deine Miez etwas anstrengen...

    Viel Spaß beim Spielen
    und liebe Grüße

    Sabine
    P.S. Auf dem Foto sieht sie aber durchaus interessiert aus, die Süße! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja was das angeht sind Katzen doch klüger als Hunde :) Deine Whiskas-Katze find ich immer wieder wunderschön ♥

    Alles Liebe
    nima

    AntwortenLöschen
  4. da scheiterte schon Pawlow dann ist er auf den Hund gekommen :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ja nicht so, dass katzen reflexartig nicht auch einiges machen.
      aber halt nur dann, wenn sie wollen.
      lg

      Löschen
  5. Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass Katzen sich mit so minderen Denkaufgaben gar nicht erst aus der Reserve locken lassen :-) Schönen Sonnentag dir und Frau Mieze! Liebe Grüße von Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Ich schätze, sie trainiert dich eher als du sie. ;-)
    Ein kluges Tier!

    Liebe Grüsse an euch beide,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin schon voll trainiert. ein blick von ihr genügt und ich springe.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  7. Nur wenn die Katze weiß, dass eine Belohnung oder nette Unterhaltung winkt, ist sie bereit bestimmte Dinge zu tun, sich ein wenig trainieren zu lassen. Meine "Lieblingskatze" bemüht sich nur wenn es sich aus ihrer Sicht lohnt, und es ist und bleibt so, dass ich bestens trainiert bin, alles zu tun was Katze will, weil ansonsten Katzenwünsche mit Nachdruck geäußert werden :-)
    Mit fröhlichem Miau und lieben Grüßen für Frauchen und Mieze,
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die katzen sind naturbegabte trainer.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen