Montag, 9. Juli 2012

MOHN- UND ANDERE FELDER


Nicht nur Mohnfelder habe ich gefunden,
sondern auch einen blauen Acker.
Keine Ahnung, was das ist,
aber meine vielwissenden LeserInnen
werden mich hoffentlich aufklären.
Ich mag die bemalte Landschaft.
In sanften Farben.








Kommentare:

  1. Die blauen Blumen heißen Bienenfreund oder lat. Phacelie. Diese Pflanze wird zur Bodenverbesserung eingesetzt.
    Wie immer wunderschöne Bilder eine wahre Augenweide
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die aufklärung. ich habs ja gewusst, dass auf meine leserInnen verlass ist.
      lg zu dir

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Wunderschöne Bilder!

    Die Phacelia dient zur "Gründüngung" und Bodenverbesserung. Sie unterdrückt auch den Unkrautwuchs, da sie so dicht wächst und den Boden sehr gut abschattet. Weiters wird sie auch Bienenweide genannt, da sie seh viel Nektar produziert und (angeblich?) bis zu einer halben Tonne Honig pro Hektar und Saison gewonnen werden kann. Da die Phacelia nicht winterhart ist, wird sie im Herbst zur Düngung eingeackert.
    Im östlichen Waldviertel ist sie in den letzten 10 Jahren richtig in Mode gekommen.


    LG
    Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wahrscheinlich hab ich die felder auch schon öfter gesehen, sind mir aber nie aufgefallen. und hier im westlichen waldviertel sind sie auch nicht häufig.
      danke für die wissensvermittlung.
      alles liebe in den montag

      Löschen
  3. Wunderschön wie du die Phacelia präsentierst... wir hatten sie auch schon im Garten... nicht nur zu Bodenverbesserung... nein auch einfach so zur Freude!!
    Wenn ich die vielen traumhaften Mohnfelder sehe, erstaunt es mich echt nicht, dass eure Desserts nicht selten damit bezaubert werden. Habe mir im Frühling in der CH auch einen kleinen Vorrat gehamstert ; )
    Wünsche dir einen dynamischen Wochenstart
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gibt es in frankreich keinen mohn? der anbau von manchen pflanzen ist ja in einigen ländern verboten. die kleinen kinder kriegten hier am land einen mohnzuzel und waren dann ganz brav und ruhig und im seligen tiefschlaf. ;-)
      alles liebe in deinen freudigen wochenbeginn

      Löschen
  4. Wow was für wunderschöne Bilder - wie gemalt eigentlich ♥ Mohnfelder habe ich in Echt schon lange nicht mehr gesehen :(
    Bist du von den Unwettern halbwegs verschont geblieben? Habe es im ö3 gehört und musste gleich an dich denken!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine unwetter bei mir. auch die gewitter waren immer weit weg. alles bestens. danke, dass du an mich denkst.
      liebe grüße in die große stadt

      Löschen
  5. ingrid monet! tolle impressionen, da braucht eine ja gar kein opium mehr zu konsumieren um in trance zu fallen beim anblick deiner bilder.

    liebste grüß aus der kühlen stadt - nur 30 grad heute angesagt :)
    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke fürs lob. ja, bei 30 grad braucht man schon bald wieder ein jackerl. ;-)
      hier hats 20.
      hab einen schönen tag!
      lg

      Löschen
  6. bin total fasziniert von deinen bildern! eins, drei und sieben würd ich mir glatt an die wand hängen!
    phacelien gibts bei uns auch (manchmal mit sonnenblumen dazwischen, was kontrastlich super wirkt). ist für mich so etwas wie der "österreichische" lavendel...
    hast du noch ein paar auf lager? ;-)
    seengrüße, karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht fahre ich morgen ins mohndorf, dann gibt es noch ein paar bilder. wenn der regen nicht alles zerstört hat.
      lg an den see

      Löschen
  7. so einfach kann es/könnte es sein. wunderschöne blumen statt chemie auf dem acker. hut ab vor dem landwirt, der das praktiziert.
    grüße
    m., die nur stickstoffzufuhr per lupine kannte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier gibt es eher kleine landwirtschaften und die sind oft bio.
      lg in den norden

      Löschen
  8. Die Antwort hast du ja schon, ich liebe Phlacelia, den Bienenfreund, weil er so viele davon anlockt :)
    Tolle Fotos!
    Einen guten Start in die Woche.
    Liebe Grüsse.
    bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. anscheinend bin ich die einzige, die den bienenfreund nicht kannte. dabei hatte ich selbst einmal bienen.
      lg zu dir

      Löschen