Mittwoch, 31. Oktober 2018

STUHLGANG


Dalai Lama sagt:
"In gewisser Hinsicht ist die Erzeugung von Stuhlgang eine der Hauptfunktionen unseres Körpers.
Essen, arbeiten und Geld verdienen sind in sich selbst bedeutungslos.
Eine noch so kleine Handlung des Mitgefühls jedoch verleiht unserem Leben Sinn und Bedeutung."
Aus "Der Weg zum Glück".
Ich bin jetzt viel daheim. Wenn es regnet, sowieso. Und der Roller ist auch schon eingewintert.
Wenn ich angestrengt denke, muss ich unbedingt sofort etwas essen.
Jetzt denke ich ja nicht die ganze Zeit, aber daheim muss ich dauernd essen.
Prophylaktisch auch, damit ich sicher zukünftig denken kann.
Eine richtige Gehfurche habe ich von der Ofenbank zum Kühlschrank getreten.
Also wir leben um zu purgieren.


Ca. 1980.
Venedig und mein geliebtes Ibiza.
Ich bin entsetzt, wenn ich die Veränderungen sehe
und den Vergleich zu heute ziehe.
Der Canale Grande fast ohne Schiffe.
Heute zu jeder Tages- und Nachtzeit übervoll.
Ach, ja.



Kommentare:

  1. Schöne Bilder aus schönen Zeiten! Ach ja!
    Mir wäre das Denken auch lieber ohne das Essen und Ausscheiden. Aber leider funktioniert der Denkapparat nur mit ständiger Nahrungs- und Getränkezufuhr. Was soll man da machen...
    Dir einen guten Tag!
    Und lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. venedig vor 30 jahren und vor 10 jahren war schon der megaunterschied.
    niemals mehr venedig!!! da sind wir uns (mein partner) einig.

    könnten wir lichtnahrung zu uns nehmen,könnten wir uns dieses entleeren
    von unnützen reststoffen sparen.
    hauptsache die mitochondrien,die kleinen kraftwerke in den zellen
    funktionieren.
    wir sind eben durchgangsstation von so vielen dingen.

    entleert sind wir ja nie,es kommt immer was nach.

    waswärewenngrüße
    hibisca............und gleich ab ins waldviertel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war ja vergangenes jahr 2 x in venedig. immer noch schön. aber halt völlig menschenmassenüberflutet. nicht nur dass hochwasser schwappt über,sondern auch menschenleiber.
      lg

      Löschen
    2. hallo hibisca! kennst du den film "am anfang war das licht" von straubinger? ich bin überzeugt, dass es geht, funktioniert, allerdings, ohne wasser täte ich es nicht.
      m. mit fastenerfahrungsglück

      Löschen
  3. Jetzt weiß ich, warum ich derzeit so viel esse :-) Wie schön, dass wir damals schon reisen konnten und so viele Plätze noch ohne Menschenmassen erleben... aber reisen wollen halt viele und derzeit ist es so einfach wie nie zuvor... Guten Appetit und liebe Grüße von Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. schön, dass wir reisen konnten. war früher auch einfach. vor allem waren viele länder friedlicher. und die flüge waren teuer, dafür nicht so unbequem wie heute. oft bin ich in einer halbleeren maschine gesessen.
      liebe grüße

      Löschen