Freitag, 13. November 2015

ELEGISCH


Es müssen ja nicht immer die gleichen Waldseen sein:
Der Anblick alter Gemäuer, der Ländereien, Teiche
versetzt sofort in eine Traumweltstimmung,
hebt heraus aus der Realität,
macht glücklich, 
elegische Nostalgie pur.








Kommentare:

  1. Ja manchmal tut es doch einfach gut ein bisschen weiter über den Tellerrand zu gucken!
    Liebe Morgengrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wahrlich auch ein wunderschön ruhiges, idyllisches Viertel.
    Herrliche Bilder hast du uns mitgebracht. Man wird ganz still beim Betrachten.

    Schönen Gruss zum Ende der Woche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ist schön dort. so viele alte bäume.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  3. Danke für den Tipp! Endlich wieder mal etwas, das sich mit einem Geschäftstermin verbinden ließe, gelegentlich habe ich in Bad Großpertholz zu tun, da ist es ja wirklich nur ein Hupfer. Sieht sehr idyllisch aus und mittlerweile habe ich zumindest wandertaugliche Schuhe im Auto, sodass ich jederzeit ein wenig herumstreifen kann, auch wenn es ganz spontan kommt. Steht fix auf meiner Wunschliste.
    Schöne Tage dir!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und der rundweg an den teichen vorbei dauert nicht einmal eine stunde. gerade richtig für zwischendurch.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Kannte ich überhaupt nicht, ich fahre aber auch nicht oft in diese Gegend.
    Danke für diesen tollen Tipp!!
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Dein Blog wird immer poetischer. Und diese Nostalgie, Tristesse, Entlegenheit ist ein Trost in diesen Zeiten.

    AntwortenLöschen