Freitag, 2. Januar 2015

DAS UND DIES



Der Vogelbaum ist wieder gut besucht.
Die Meisen sind recht zutraulich,
aber kaum habe ich die Knipse in der Hand,
wollten sie nimmer.
Da gibt es dann die vielen Fotos, wo nix drauf ist.
So viele verschiedene Vögel, wie vor 2 Jahren, kommen nicht mehr,
dafür sind die Eichelhäher wieder da.
----.
Thoreau: "Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat" (1849)
gelesen.
"Unter einer Regierung, die irgend jemanden unrechtmäßig einsperrt, ist das Gefängnis der angemessene Platz für einen gerechten Menschen."
"....Da sie mich nicht fassen konnten, beschlossen sie, meinen Körper zu bestrafen; wie kleine Jungen, die, weil sie eine Wut auf jemanden haben, aber nicht an ihn herankönnen, dessen Hund misshandeln. Ich sah, dass der Staat einfältig ist, ängstlich wie eine alte Jungfer mit ihren silbernen Löffeln, dass er seine Freunde nicht von den Feinden unterscheiden kann, und ich verlor die geringe Achtung vor ihm, die noch übrig war, und bedauerte ihn."
-----
Thoreau und Chatwin sind irgendwie die einzig mögliche Lektüre in meiner Einsiedelei.
So passend.
-----
Das mit dem Schnee, der jetzt eine Woche da ist, ist ok.
Ist noch so wenig, dass er nicht geschaufelt werden muss.
Nervig ist das Anziehen. Geschätzte 10 x pro Tag gehe ich ins Freie
und jedes Mal: Schuhe/Stiefel an, Jacke an, Handschuhe an, Mütze auf.
Warum wächst uns bei Kälte kein Fell?



Kommentare:

  1. Fell oder Federn! Nur wäre es uns dann drinnen sicher zu warm. Da bei uns relativ viel Schnee liegt, gibt's vor dem Fenster auch regelmässig Vogelfernsehen. Das Programm ist toll und kann sich mit jedem Sender spielend messen...
    Gehab dich wohl, Ingrid, und lass dich von den Staatsungetreuen geistvoll unterhalten!
    Herzliche Grüsse in den Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, vogelfernsehen ist toll. bei weitem mein lieblingsprogramm
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  2. du sprichst mir aus der seele..........die anzieherei nervt unendlich. ich bin ja eine coole und gehe auch schon mal barfuß in den schnee, aber will man ein paar meter gehen, ist es unumgänglich, das anziehen.
    viele schöne lesestunden dir
    hundkatzemaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. normalerweise gehe ich ja mit schlapfen schnell mal hinaus. aber wenn schnee liegt, sind nachher die socken nass. und ausserdem ist es oft glatt und da ist es klüger ordentliche schuhe anzuziehen.
      alles liebe in den paradiesnorden

      Löschen
  3. Das mit dem Fell wär schon echt praktisch, Hufe wären auch nicht schlecht, aber da käme man dann schon in die Nähe gewisser mythologischer Gestalten *grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. an hufe hab ich nicht gedacht. wären praktisch. die fellidee entspricht wahrscheinlich belzebübischen raunachtgedanken.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Heute müsste mir ein Friesennerz wachsen....
    Deine Meisen sind ja sowas von lieb... Ach Jauch sollte glaub bald wieder einmal Fenster putzen.... Sonst komm ich nicht n die Vögelchen ran!
    .... Das du dich nicht einschließen lässt ist ja wohl klar!
    Heb's guät
    bbbbb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die meisen lassen sich fotografieren, wenn ich neben ihnen stehe. aber ganz nahe ran komme ich ohne knipse.
      alles liebe zu dir

      Löschen