Samstag, 17. Januar 2015

ALTE OBSTBÄUME


Den alten Obstbäumen hat das Eis im Dezember teilweise stark zugesetzt.
So viele Äste sind gebrochen,
viele von ihnen werden ganz umgeschnitten.
Die großen Laubbäume sind jetzt in den betroffenen Ortschaften endgültig weg.
Schaut seltsam aus, wenn es die Riesen nimmer gibt.
Nur mehr Dachlandschaften, keine Beschützer dazwischen.
Aber ich verstehe es.
Mit den verrückten Wetterkapriolen wird ihr Bewahren zu gefährlich.



Kommentare:

  1. ja, leider nicht nur Obstbäume. Ich musste schweren Herzens drei alte Birken opfern, zu gefährlich, direkt am Nachbargrundstück. Es sind schon zu viele Äste knapp vor das Auto gefallen. 40 Jahre habe ich mich an ihnen erfreut, na ja. C'est la vie
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wirklich schade! Man hat so schöne Erinnerungen an sie und als Nahrungslieferanten, Blitzableiter oder Sturmschutz waren sie in (ihren) jungen Jahren Gold wert!

    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, um die alten bäume ist es immer schade. so viele jahre sind sie gewachsen.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  3. Bei euch hat es ja ganz sauber gewütet! Stürmisch war es hier schon auch, gestern beim Spaziergang habe ich eine umgeknickte Riesenbuche gesehen. Dafür schneibt's jetzt wieder ! Schönes Wochenende wünsche ich dir, und gutes Internet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manche wälder sehen fürchterlich aus. es wird fleißig daran gearbeitet all die gebrochenen bäume zu fällen.
      alles liebe in dein wochenende

      Löschen
  4. Oh lala, da sind bestimmt einige Vögel obdachlos geworden!
    Wünsche dir einen angenehmen Samstag!
    Herzlich brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. aber ich glaube, die bäume bleiben stehen. das leben ist hart und ungerecht. :-)
      liebgrüße in deinen samstag

      Löschen