Freitag, 11. Juni 2010

IM MOORTEICH


Im Moorteich
erstmals
das Wasser schwarz wie gebrauchtes Motoröl
kalt, eiskalt
die Schlange ist vorbeigeschwommen
der Imbissbudenbesitzer hat von seiner Katze erzählt
den Lieblingsweg gegangen
bei der Wirtin im Wald
Spritzer und Speck
mit dem großen schönen Hund gespielt
jetzt fängt Sommer an
kleines Glück
nichts mehr müssen
alles nur mehr können und mögen

Kommentare:

  1. ich bin in kürze wieder für zwei wochen in der gegend zwischen münchen und garmisch - da gibts auch einen see mit schlangen, auf die freu ich mich schon sehr!
    schöne sonnen- und gesundseintage für dich!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
  2. waldwanderer:
    lass sie schön von mir grüßen, deine schlangen. wenn ich ihnen im wasser nicht begegne, sie nur von draußen sehen, mag ich sie sehr. beim schwimmen sind sie doch ein wenig unheimlich.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wenn die Sonne scheint, läßt sich alles viel leichter ertragen und auch, nein vor allem, das Gemüt hellt sich auf....
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir liebe Ingrid
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön ... wünsche Dir viele solche tage ... lg kri

    AntwortenLöschen
  5. rosi:
    ja, sommer und wärme ist doch das beste!
    lg in ein schönes wochenende

    kri:
    ja, das wünsche ich dir und mir auch.
    lg

    AntwortenLöschen
  6. solche Teiche muss man so lang wie möglich geheimhalten...kennst du die Spiegelweiher bei Grafing?

    AntwortenLöschen
  7. ilse:
    ist schon so lange her. an den simssee kann ich mich erinnern, da sind wir immer rundum gegangen. kann mich nicht erinnern, dass ich in grafing baden war. war da wohl nicht im sommer????? ich kenne auch die ganzen wirten nicht, von denen du schreibst. schade.

    AntwortenLöschen