Mittwoch, 16. Juni 2010

DA MUSS DIE FREIHEIT WOHL GRENZENLOS SEIN

Vor einigen Jahren hab ich mir eine Ballonfahrt geleistet.
Es war dann nicht so aufregend,
wie es aussieht.
Aber die Bilder sprechen von grenzenloser Freiheit.
Von Wünschen und Sehnsüchten,
die auf die Reise gehen.
Losgelöst schwebend der Erdenschwere entkommen.

Kommentare:

  1. Aber dieses grenzenlose BLAU - sag', dass es an deinem Herzen genauso zieht wie an meinem!

    AntwortenLöschen
  2. kvinna:
    bei dem jetzigen wetter sowieso. wir haben regen, regen, regen.

    AntwortenLöschen
  3. wienermädel:
    danke. ich hab rumprobiert und dann war das alte weg. regenlangeweile.
    lg

    AntwortenLöschen
  4. wir haben auch REGEN! was bleibt da ausser Kochen und bloggen?
    Ballonfahrt wäre für mich das ultimative Grauen - Höhenängste ohne Grenzen..

    AntwortenLöschen
  5. so war's bei mir übrigens auch - rumprobiert und das alte design nicht mehr gefunden ;-)
    meine wortbestätigung ist übrigens credira - falls ich jemals eine Bank aufmach, ist das der Name!

    AntwortenLöschen
  6. ich fühl mich völlig unbehaust
    bei allen lieblingsblogs plötzlich andere designs und farben
    und nichts ist mehr wie es war
    da werd ich mal schön die finger von meinem layout lassen

    AntwortenLöschen
  7. Sieht immer so schön aus - ein Ballon von unten - aber ich könnt' es nicht ertragen, ohne "Dach" drumherum, da würd' ich vor lauter Platzangst wohl eingehen wie die sprichwörtliche Primel. Im Flugzeug ist das noch was anderes - rein gefühlsmäßig zwar ...

    Oh neues Blog-Design :-) Sieht nett aus, aber man muß sich bei einigen Blogs in der Tat erst dran gewöhnen. Obwohl andere Designs ja auch schon vorher ohne diese Blogger-Designer möglich waren. Meines ist einfach ein Schnipsel Code aus einer dieser Layout-Seiten - in ein Gadget eingefügt, das man jederzeit wechseln könnte ....

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. ilse:
    höhenangst - am berg schon. wo ich runterfallen könnte. beim fliegen sobald ich einmal in der luft bin, gar nicht. das mag ich sehr.
    credira klingt gut. ich komme dann zu dir um den kredit.
    lg

    birgit:
    tut mir leid, dass du deine blogheime verloren hast, aber du wirst dich (hoffentlich) daran gewöhnen. ich mags auch nicht, wenn etwas anders ausschaut.
    lg

    sara:
    wenn ich am computer irgendetwas könnte, dann wäre es fein. ich bin die absolute null. kann nur ein- und ausschalten und die tastatur bedienen. von wegen zurechtschnipseln.
    lg

    AntwortenLöschen