Sonntag, 4. November 2012

PETRA




Um ganz Petra ausführlich zu besichtigen, reichen mehrere Tage nicht.
Weitläufig ist die verlassene, 2000 Jahre alte Stadt der Nabatäer.
Höhlen, Bauten, ständig ist etwas Neues zu entdecken.
Besonders angetan haben es mir die Farbenspiele und Maserungen im Gestein.
Sehr beeindruckend war der Abend "Petra by Night".
Eine fast Vollmondwanderung durch die Schlucht,
der Weg von unzähligen Kerzen beleuchtet bis zum Schatzhaus (Foto oben), wo der ganze Vorplatz voller Kerzen war. Dort gab es Musik - naja - und dann bin ich zurückgegangen, allein, vor den anderen Touristenmassen. Die Schatten der Felsen im Vollmond, verschiedene Formen und Gesichter, Wesen in Stein und Schein. 








Kommentare:

  1. Jetzt verstehe ich absolut, weshalb du diese Wunder-volle, monumentale Stätte sehen wolltest: Sie könnte eines der Weltwunder sein!

    Dafür muss man einfach ein paar Strapazen oder Unannehmlichkeiten auf sich nehmen...

    Danke für die gewaltigen Bilder und liebe Sonntagsgrüsse,
    Brigitte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da es die alten 7 weltwunder nimmer gibt, zählt man petra heute zu den 7 weltwundern. und es ist wirklich eine wunderwelt.
      lg in deinen sonntag

      Löschen
  2. sehr beeindruckend! ich werde mal ein bißchen googeln zum thema, danke für die inspiration.
    schönen sonntag dir, liebe ingrid.
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heute gibt es einen film auf 3sat. 19.10 uhr. muss ich mir natürlich ansehen.
      lg in den norden

      Löschen
    2. Danke für den Tipp! Da werde ich gerne auch hineinschauen.

      Löschen
  3. Fantastische Bilder und da bist du nachts nur in Begleitung vom Mond und huschenden Schatten durch!! Merci für den 3sat Wink, werde mich zuschalten!!
    Wünsche dir einen rundum gemütlichen SONNtag
    Mit ♥-lichen Grüssen
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, durch die schlucht im kerzenschein - das hat schon etwas.
      petra ist absolut sehenswert. freue mich auch schon aufs fernsehen heute abend. da sehe ich dann, was ich versäumt habe. ;-(.
      alles liebe in deinen sonntag

      Löschen
  4. Danke für die wunderschönen Bilder, bei mir sind völlig neue Eindrücke von diesem bekannten Bauwerk dabei entstanden. Nicht nur das Schatzhaus sondern auch die umliegende Gegend ist sehenswert. Eine Anregung für meine Urlaubsplanung.
    Schönen Sonntag und liebe Grüsse
    Carola



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. urlaubsplanung: rund um vollmond ist sicher eine gute idee und zu heiß soll es auch nicht sein, da man viele stunden unterwegs ist.
      lg

      Löschen
  5. Deine Fotos sind wunderschön und die Motive sehr beeindruckend. Das glaube ich, dass es dort viel zu entdecken gibt und die Farbe bzw. Maserung des Gesteins hat es mir auch sofort angetan (auf deinen Fotos, ich selbst war leider noch nicht dort)
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. schöne bilder! nachtwanderung stell ich mir äußerst beeindruckend vor. wenn mir nichts dazwischenkommt werd ich heute abend auch 3sat einschalten um mehr zu sehen.
    hab jetzt übrigens ein strandbild rausgesucht, damit du siehst, wie die leute heutzutage aussehen in brasilien.. hat sich wohl in jeder hinsicht viel getan, in den letzten jahrzehnten. nicht nur was die umweltverschmutzung und den massentourismus betrifft. zumindest kanns jetzt nur mehr besser werden. ist halt meine optimistische hoffnung.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke fürs strandbild. kann mir gut denken, dass du nicht sehr angetan warst. und nicht so richtig sauber waren das meer vor 30 jahren auch schon.
      lg zu dir

      Löschen
  7. Eine Reise in die Vergangenheit - die Bilder beeindrucken sehr,
    Bringen mehr Größe als ich mir vorgestellt hab.
    Gesichter im Dunkeln - gruselig.
    Massentourismus - unvermeidbar an solchen Orten.
    Und dennoch machen deine Bilder Lust, mit eigenen Augen diesen Ort zu sehen.
    Einen schönen Abend noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, eine unbekannte andere welt tut sich da auf.
      lg zu dir

      Löschen
  8. das kamel hat so süße kleine ohren!
    und die maserung des gesteins gefällt mir auch sehr!
    und ich bewundere deinen mut, nachts alleine durch die schlucht zurückzugehen! respekt!
    weiß nicht, ob ich so viel mut gehabt hätte...
    tolle fotos!!! danke dafür!!!

    waldwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nacht macht mir keine angst.
      ich hab genug andere ängste.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  9. na das ist doch wirklich schoen, meine kommende reise geht endlich mal nach aegypten und danach nach marokko........wuestentrekking oder vielleicht doch jordanien ??? ach die wahl faellt schwer......aber zum glueck hab ich sie !

    schoene gruesse aus dem regen und nebel

    AntwortenLöschen
  10. Petra muss wahnsinnig faszinierend sein! Gestern war eine Doku auf 3sat, ich schau es mir immer an, wenn es etwas über Petra zu sehen gibt. Wenn es mich einmal in diese Richtung zieht, dann sicher dorthin, noch vor den Pyramiden.
    Schöne, sehr schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. petra lohnt auf jeden fall. ist so besonders. mit all den felsen, farben und bergen.
      lg zu dir

      Löschen