Freitag, 8. Mai 2015

ERFOLGLOS



Wenn ich jetzt schon "Birdlife"-Mitglied bin,
dann wollte ich auch Vögel sehen.
Die Rudmannser Teiche bei Zwettl sollen ein Paradies für die Kleinflugkörper sein.
Angeblich wurden hier bis zu 230 verschiedene Arten gesehen.
Mein Ausflug war durchaus erfolglos.
Enten und Schwäne waren da.
Ein einziger großer Vogel war schneller weg, als ich ihn beobachten konnte.
Alles mögliche hat gezwitschert -
kenne ich ohnedies nicht.
Im Wald habe ich eine seltsame Konstruktion gesehen -
nicht einmal deren Sinn hat sich mir erschlossen.
Ich glaube, mir fehlt die nötige Begabung zur Ornithologin.




Kommentare:

  1. ich hätte das "waldobjekt" wahrscheinlich heimlich abgebaut, weil es eher wie eine Falle aussieht.
    das wird schon mit den vögelein. die müssen erstmal vertrauen fassen, dann zeigen sie sich von alleine.
    m. mit bißwunde vom wahnsinnigen roten kater

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der kater liebt dich wirklich. abbauen - nein, das mache ich nicht. aber ist eine seltsame konstruktion.
      mein lieblingsjäger hier stellt fotofallen auf. da kann ich hineinlächeln. :-)
      liebe grüße mit besonderen an den kater

      Löschen
  2. So ähnlich würde es mir wahrscheinlich auch gehen - Vögel haben ihre eigenen blauen Vogelstunden... Das komische Ding da im Wald ist jedenfalls ein Foto wert. Sieht fast aus wie eine Selbstschussanlage - könnte aber auch ein Futterautomat sein, ein Klettergarten oder eine Selfie-Fotostation, hi, hi.

    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so wird es sein. blaue vogelstunden. und für den einzigen vogel, der sich gezeigt hat, war ich zu langsam.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  3. da muss man mit fernrohr sitzen und beobachten.und braucht viel zeit dazu.
    außerdem haben die ausweichmöglichkeit,wenn sie sich gestört fühlen.
    diese kleinen biester kommt man nur selten zu gesicht.
    ich hatte bei meinem haus einen schwarzspecht.diesen hundling wollte ich loswerden.
    wie oft hab ich den verscheucht.
    wenn die sich was einbilden, da kannst kopfstehen.
    unter dach, an der neuen fassade hatte er gemeint was zu finden.
    bin ich froh,dass die meisten vögel von selbst abhauen!
    ich war einmal mitglied bei so einen naturbund.
    als ich merkte ,was ich da tun sollte--halleluja
    so viel zeit hatte ich nicht schmetterlinge zu finden und zu zählen!
    adieu naturbund
    ich schaue wenn ich will.
    da will jemand dass die arbeit aufgeteilt wird
    gggggg
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau ma mal. mit schmetterling zählen ist man ja rasch fertig. :-)
      liebe grüße

      Löschen
  4. Das von irgendwem konstruierte Ding im Wald sieht in der Tat seltsam aus! Als Falle würde ich es nicht erkennen, aber als was sonst? Keine Ahnung, mal den Sohn vom Förster fragen, wenn er nachher heimkommt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so findet man immer wieder dinge, deren sinn sich nicht erschließt. kein förster - ist ja relativ weit weg.
      lg

      Löschen