Dienstag, 28. April 2015

FÜR DIE JENSEITIGEN


Auf einem Dorffriedhof war ich.
Die Gräber dort sind Blumenkunstwerke.
Mit kleinen Wegen und Rabatten, Engerln und Laternen - alles ist mit viel Liebe angelegt.
Was wäre, wenn man Obst und Gemüse pflanzte?
Für die Jen- und Diesseitigen?
Wenn ich pietätlos wäre, würde ich jetzt sagen:
Dünger wäre vorhanden.
Mein Favorit sind russische Dorfgräber,
einzeln eingezäunt ,
wo man auch schon einmal zum Feiern zusammensitzen kann.
Vodka ist immer dabei. 
Mehr Fröhlichkeit am Gottesacker.





Kommentare:

  1. Wenn ich pietätlos wäre, würde ich jetzt beifügen:
    Es wird oft mehr Liebe und Fürsorge in die Jenseitigen investiert als in die Diesseitigen.
    Fast könnte man da und dort vermuten, das schlechte Gewissen werde mit Blümchen besänftigt...

    Dir einen ganz und gar diesseitigen Tag! Und liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am dorf ist das grab auch ein prestigeobjekt. aber oft hübsch anzusehen.
      liebgrüße zu dir

      Löschen