Donnerstag, 25. Dezember 2014

WEIHNACHTSSPAZIERGANG




Die Katze habe ich zu einem Waldspaziergang mitgenommen.
Sie war nicht so besonders begeistert -
das sieht man am Kopfschütteln.






Mit leeren toten Augen schaut vorwurfsvoll der geräuberte Ameisenhaufen.




Glücklicherweise sind Pelzkragerln nimmer modern -
das wäre ein hübscher Anfang.


Kommentare:

  1. Ja in Wohngemeinschaften gibt es immer mal auch was, das nicht ins eigene Konzept passt..... Aber eine kleine Horizonterweiterung hat noch keiner Katze geschadet!
    Herzliche Weihnachtsgrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, auch eine katze muss manchmal zu neuen ufern aufbrechen.
      alles liebe in deinen feiertag

      Löschen
  2. So süss! Sie will nicht mit, will aber auch nicht trostlos alleine zuhause bleiben!
    Na ja, die tut nur so. Im Grunde liebt sie diese Ausflüge innigst!

    Frohe Weihnachten wünsche ich ins Waldviertel aus unserem tiefen Tal.
    Mit herzlichem Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit der katze ist es immer wieder ein spaß.
      frohherzensfeiertagsgrüße zu dir

      Löschen
  3. der rote Terrorist hat Dori und mich gestern abend auch fast bis zur dunklen Kirche begleitet. Ich hätte gern noch einen Esel und einen Hahn.
    Hab es schön bei dir! Schöner ist es eh nirgends. Am Meer - wo es auch schön ist - ist es so voll, mutmaße ich mal.
    HundKatzeMaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich stell mir das so vor. wie du im dunkeln mit den tieren marschierst! bremer stadtmusikanten!
      alles liebe zu dir und den deinen in diesen besonderen tagen

      Löschen
  4. Hi, hi, wie sie auf dem ersten Foto die Pfote setzt, sagt auch schon alles .....

    Aber du willst doch nicht allen Ernstes ....... den Schweif dener eigenen Katze ....... als Pelzkragen ...... ich bin entsetzt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, war ja nur ein gedanke. und wie gesagt - nimmer modern. :-)

      Löschen