Montag, 29. Dezember 2014

FRÜHER WAR ALLES BESSER



Warum finden alte Menschen (ich) immer,
dass früher alles besser war?
Also manches schon.
In den kleinen Bächen gab es Fische und Krebse,
es war nicht alles zugebaut,
mehr verschiedene Vögel waren da,
die Lebensmittel waren gesünder,
richtige Geschäfte, wo es Dinge zu entdecken und finden gab, fand man  Allerorten,
viele hübsche Bauwerke waren noch nicht durch die modernen gesichtslosen Einheitshäuser ersetzt,
das Reisen führte in halbwegs bequemen Flugzeugen in Länder, wo man hauptsächlich unter Einheimischen war,
zu Banken hatte man Vertrauen.
Dafür sind heute die Autos besser,
die Kommunikation mit Handy und Internet ist sensationell,
und Menschen fliegen im Weltall herum.
Man kriegt immer noch Schnupfen
und die meisten Krankheiten müssen durchlitten werden,
wenn wir auch älter werden.
Wahrscheinlich ist unterm Strich Vergangenheit und Gegenwart ausgeglichen,
wenn ich mich auch nicht davon abbringen lasse,
dass das Reisen früher viel besser war.
Was damit zusammenhängt,
dass z.B. 1974 4 Milliarden Menschen gelebt haben.
Heute sind wir bei über 7 Milliarden.
Ganz schön eng ist es geworden,
das ist sicher.








Kommentare:

  1. Stimmt alles, ausnahmslos. Auch dass früher alles besser war - denn ans Gute von damals erinnern wir uns lieber als ans Schlechte.
    Gefühlt war es früher viel, viel romantischer, spannender, sicherer. Was sie dann später sicher auch sagen werden übers Heute...

    Herzlichen Morgengruss zu dir,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natürlich wird die vergangenheit romantisch verklärt. trotzdem. und dass es früher sicherer war, darauf habe ich vergessen.
      liebe grüße aus der kälte

      Löschen
  2. Ja vermutlich ist es so..... ich vergleiche jedoch immer mit noch früher, also vor meiner Zeit, und geniesse die Annehmlichkeiten des Alltags!
    Wir haben -8° und ich höckle in einem wunderbar warmen Häuschen.... und danach schlüpfe ich in einer leichten, aber äusserst warmen Jacke raus in den Alltag!
    Herzliche, noch leicht verschlafene Morgengrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. früher, das ist nicht mein früher und da war es auch schlechter. ;-) gut war eben nur mein früher. ;-)
      ich biete - 11 grad und das ist ganz schön kalt.
      alles liebe in deinen morgen

      Löschen
  3. ja, eng ist es geworden. gestern erst kriegte ich so einen erinnerungsanfall an dörfer von früher.(wir waren in einem, das so hätte sein können, wäre sommer gewesen und die autos weggezaubert)..........wo kein auto fuhr, die vögel wild vor sich hin zwitscherten und nur die sonne lachte und kinder auf dem anger spielten. ich hatte so eine sehnsucht danach. das tat direkt körperlich weh zu wissen, dass es nie wieder so sein wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manchmal wird der vergleich schmerzlich.
      liebe grüße in dein paradies

      Löschen
  4. Für mich war früher nicht viel besser, eben wegen meiner besonderen Lebensumstände. Ich lerne mich jetzt im "hohen" Alter immer mehr kennen, es entwickelt sich so etwas wie ALTERSWEISHEIT. Naja, die Anfänge davon... Meine Bedürfnisse sind mir nun viel deutlicher, das erspart mir manches. Vor allem jenes, dessen ich eben nicht (oder nicht mehr) bedarf...

    Interessant finde ich, dass das Leben sich für Asperger Autisten vermutlich gar nicht so arg gewandelt hat, hinter ihrer ganz persönlichen gläsernen Wand. Für mich auch positiv: das Internet. Ich kann Informationen erlangen, ohne in die Bücherei gehen zu müssen. Kann anderen Menschen schreiben und sie können es gleich lesen. Vielleicht antworten. Aber ich kann frei bestimmen, wann ich dafür offen bin.

    Mein "früher" ist vielleicht die Zeit vor 10 Jahren. Fünzig zu sein war cool, auch die Jahre empfand ich als spannend. Mir fiel noch alles leicht, ich hatte Lust auf Abenteuer und lebte sie. Das hat sich arg im letzten Jahr gewandelt. Schade! Aber ich bin ja trotzdem der Regisseur meines eigenen Films. Und vielleicht gelingt es mir, ein wenig von diesem "früher" ins "jetzt" herüber zu holen...

    Bei Dir ist es schon sooo kalt!! Wir pendeln an der Küste noch so um den Gefrierpunkt herum, für morgen ist Schneeregen angesagt. Das geht noch. Hauptsache ich muss den breiten Gehsteig nicht räumen bis 7 Uhr. Und danach retour ins kalte Haus. Das hält sich aber tapfer in meinem ALLRAUM bei 8°. Noch...

    Du wirst schon ordentlich Holz verbrauchen, der Winter erwischt Dein Umfeld doch ganz anders als den Norden. Hoffentlich habt Ihr es trotzdem schön kuschelig, die Katze und Du!

    Liebe Grüße zu Dir,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, kalt da. aber genug heizung. und aus dem sommerzimmer, das ich nicht heize, bin ich ausgezogen. und die katze wohnt am kachelofen.
      frieren muss ganz schlimm sein. winter ist ohnedies so unwirtlich.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  5. ".........1974 haben 4 Milliarden Menschen gelebt, heute sind wir bei über 7 Milliarden. Ganz schön eng ist es geworden, das ist sicher."

    Und jetzt verlange bitte nicht, ich soll deswegen Platz machen!

    Blinkyman


    AntwortenLöschen