Freitag, 5. Dezember 2014

STROM WEG; NERVEN WEG


Langsam wird es besser,
das ist auch gut so,
weil mich die Nerven und die Gelassenheit verlassen.
Letztlich ist das Handynetz auch ausgefallen und die Straße war gesperrt -
bis alle Schäden beseitigt sind, wird es Wochen dauern.
Ich fühle mich wie Robinson Crusoe,
gestrandet jenseits der Zivilisation,
das Haus, die Katze und ich.
Danke für eure lieben Kommentare,
es tut gut, sie zu lesen.
Dass sich noch jemand draußen in der Welt an mich erinnert ....


Kommentare:

  1. Auch wenn die Bilder überwältigend sind, deine Situation ist es auch. Was für ein Glück, dass es Lichtblicke gibt und du nicht ewig in dieser beängstigenden Lage verharren musst!

    Alles, alles Liebe und Gute wünsche ich dir, Ingrid!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Au weh, das ist wirklich zach! Hoffentlich kriegst du bald wieder Strom, und vergessen bist du sicher nicht! Ganz liebe Grüße aus der Stadt, Bettina

    AntwortenLöschen
  3. liebe grüße auch von der frau aus berlin. es erinnert mich an meine ersten richtigen winter, die erlebte ich in gallsbach, als kind versunken bis zum hals. damals ein wenig schiss, heute unmachbar weil mein rolli kein stück weiter käme, aber ich weiß wie es riecht, wie es knirschte beim laufen.
    natürlich denke ich zu ihnen hin, schicke gaannzz viele warme gedanken!!!!!!herzliche grüße , Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Auf der Eisinsel gefangen...die Fotos machen mir Gänsehaut! Halte durch du tapferer Robinson.

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. OH, ich hab geglaubt, es hätte sich alles einigermaßen normalisiert. Es kann jetzt aber doch nicht mehr lange dauern, es ist ja schon wärmer.Das kann ich gut verstehen, dass das schaurig ist, wenn es kein Telefonnetz und keinen Strom gibt. Ich weiß ja nicht, ob du in einem Ort wohnst, wo es Nachbarn gibt ...
    Die Fotos sind schon wieder großartig ! Ein bissl genießen kannst du die Pracht sicher auch, solange es Tag ist zumindest.
    Ich freu mich deinen blog gefunden zu haben und bin fasziniert, dass sich da unter zwei verschiedenen Adressen der gleich blog versteckt.
    Leider ist es ganz grindig kompliziert von wordpress auf blogspot zu kommentieren, aber Hindernisse muss man halt überwinden bzw längere Kommentare schreiben damit sich der Aufwand lohnt :)

    AntwortenLöschen
  6. es klingt ja irgendwie romantisch bei Kerzenlicht und Kaminfeuer eingeschneit oder in deinem Fall "eingeeist" zu sein, aber die Wirklichkeit sieht doch anders aus... ich hoffe für dich, dass das Eis nun bei den wärmeren Temperaturen schmilzt und die Schäden rundherum nicht zu groß sind. In meinem Wald hat es mehrere schöne große Bäume erwischt, die entweder in der Mitte abgebrochen oder gleich mit der Wurzel umgestürzt sind, das gibt überall im Land viel Aufräumarbeit (und der Holzpreis ist im Keller).
    lg

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe immer gedacht das Waldviertel liegt in Österreich, die Bilder sind doch aus Sibirien. Bei dieser Kälte bleibt nur Tee mit Rum ( Wodka).

    Liebe Grüße in die Frostzone und den Kopf oben halten.

    Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Die Bilder sind sehr beeindruckend - aber auch nur aus der Ferne betrachtet, als Betroffene hat man sicher andere Sorgen. Ich wünsche dir gutes Durchhaltevermögen und hoffe du bist nicht in Gefahr.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. ganz schön heftig die lage bei euch grad.. auf den bildern schauts aber einfach nur schön aus. kannst das ganze ja auch gleich als training sehen, falls die zivilisation je zusammenbrechen sollte..
    liebe grüße ins eis
    maje

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ingrid,
    ja ich hab es gerade gelesen, dass es nächste Woche bei euch wärmer wird und die Sonne kommt. Ich wünsche dir, der Katze und dem Haus, dass ihr den Eiseinruch so unbeschadet wie möglich übersteht.
    Herzliche Grüße in die nördlichste Region ♥
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. uje, so schnell kanns gehen, dass die natur die oberhand gewinnt................sieht wirklich schlimm aus...................aber es wird jetzt wärmer, also die Eiszeit sollt bald vorüber sein !!

    viel Glück jedenfalls ! und warme grüße aus der stadt

    AntwortenLöschen