Donnerstag, 1. März 2012

VOM WARTEN

 Ich bin eine, die immer zu früh dran ist. Wahrscheinlich wird mir das beim Sterben auch so gehen. Ich werde vor der verschlossenen Himmelspforte stehen (wo sonst) und die werden noch beim Frühstück sitzen. Oder Petrus wird gerade duschen.
Dieser Tage habe ich in einem kleinen Ort gewartet, der völlig aus der Zeit ist. Mir ist aufgefallen, wie gerne ich das mache. Diese Minuten, die ich mit Schauen, Wahrnehmen, Beobachten verbringe, sind geschenktes Erleben. Nie würde ich an diesen Punkten innehalten und einfach ins Sein fallen. Dinge sehen, die ansonsten achtlos im Abseits blieben.
Dieser Ort ist besonders aus Raum und Zeit. Das gibt es im Wald/Mühlviertel oft, aber dort empfinde ich es noch ein wenig mehr. In der Wartezeit wird man eingeschwungen auf die spezielle Energie des Platzes.
Warten kann Sinn bringen.
Lebenszeitspannengeschenke. 

Kommentare:

  1. Schön, dass du die Ruhe, die Zeit, die Offenheit und die Gelassenheit dazu finden kannst!
    Wünsche dir einen wunderbaren lebenszeitspannengespickter Tag
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar! Ich lese so gerne deine philosophischen Einträge zu Gott und der Welt!
    Einen rundum guten Tag und liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich da Brigitte nur anschliessen :)

    Liebe Grüße aus der großen Stadt,
    nima

    AntwortenLöschen
  4. smilla:
    beim warten sieht und erfährt man dinge, die man sonst nie gesehen hätte.
    für dich auch einen wunderbaren tag!
    liebgrüßt zu dir

    brigitte:
    danke. es freut mich, wenn ich dich unterhalten kann.
    alles liebe für dich und deinen tag!
    lg

    nima:
    danke, liebe nima.
    habs gut heute!
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  5. ich finde dich ein wunder an integration von aktivität und kontemplation! danke für die beschreibung, wie das sich anfühlt.

    liebste grüß aus ersten frühlingslüfterln in der stadt
    ursula

    AntwortenLöschen
  6. wenn man älter wird, ist warten dürfen toll. kinder fühlen das anders.
    ich stimme mit dir überein. ich bin ebenfalls überall zu früh und genieße es.
    ein neuer monat beginnt...der frühlingsmonat. wie schön.
    viele grüße in deinen tag
    manuela

    AntwortenLöschen
  7. ein duschender petrus!!!
    du hast so feine lustige ideen!!!
    liebe grüße aus dem schön strahlend weißen nebel hier in der eifel!!!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
  8. So ist es. Und bei mir besonders im Bayerischen Wald, wo ich herkomme. Und der ist gar nicht so verschieden vom Waldviertel.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. ursula:
    danke für die blumen, die du mir immer streust.
    als wunder fühle ich mich wunderbar.
    liebgrüßt aus dem immernochschnee, aber schon viel weniger

    AntwortenLöschen
  10. manuela:
    ha, eine frühe schwester. leider kommen die frühen meist mit den späten zusammen. kaum zwei frühe treffen sich.
    liebe grüße in den nachmittag

    waldwanderer:
    fein, dass du dich wieder meldest. wie gehts den uhu's??
    letztes jahr war es ja ein wenig traurig mit ihnen.
    und petrus muss auch duschen, kann im himmel doch nicht vor sich hinstinken - das geht doch gar nicht!
    lg zu dir

    miscellanea:
    ich kenne den bayrischen wald gar nicht, aber ist sicher sehr ähnlich. auch granit und dieses gefühl von jenseits von zeit und raum gibt es dort sicher auch.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  11. danke für diese andere sichtweise und beschreibung des wartens!
    bin auch eine notorische zufrühkommerin...
    lg, karin

    AntwortenLöschen
  12. karin:
    wenn die notorischen zuspätkommer lesen, wie nützlich wartezeit sein kann, werden sie uns diese möglicherweise nimmer gönnen!
    ;-)
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  13. Ja, so seh und spür ich das auch, mich nannte man/frau deshalb einmal perfektionistin, weil ich zu früh dran bin, wie krank ist denn das ??

    ich kann dieses ständige einordnen in kasteln aufgrund von verhaltensweisen nicht leiden......

    schön, dass du deine wartezeit genießen kannst !

    frühlingsgrüße ins waldviertel

    AntwortenLöschen