Dienstag, 6. März 2012

BÄUME


Diese mächtigen Bäume fand ich an einem frühlingswarmen sonnigenTag.
Wie oft sind sie schon in einen Neubeginn gestartet?
Wie oft ist ihr Saft von den Wurzeln bis in den letzten kleinen Zweig gestiegen?
Hat grüne Blätter geboren.
Alte Verletzungen durchbrechen die Rinde,
Krebsgeschwüre verformen den Stamm,
und es ist noch genug Leben da für viele kommende Jahre. 

Kommentare:

  1. Bäumig - kann ich nur sagen und kräftig, stark, charaktervoll, urchig, unerschütterlich, geduldig, eigen, alterslos, schön...
    Was wären wir ohne die Bäume!

    Dir einen guten Tag, Ingrid, - im Waldviertel der Bäume!

    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. genau, was wären wir ohne bäume.

    bei unseren gartenzwergen wurden sie sinnlos niedergemetztelt, wie ich vor einiger zeit schreiben mußte.
    und genau da muss ich jetzt hin, weil die sonne scheint und die gartenarbeit ruft.
    ganz viele grüße aus dem sonnigen hamburg
    m.

    AntwortenLöschen
  3. Daran kann man sich nur ein Beispiel nehmen. Und Kraft schöpfen...
    Das wünsch ich dir: einen guten Start in den Frühling, voll Stärke und neuem Leben!

    AntwortenLöschen
  4. brigitte:
    ja, was wären wir ohne bäume, die doch unsere freunde sind.
    sonnige grüße zu dir

    manuela:
    ja, ich hab von dem baummord bei dir gelesen. sowas macht traurig.
    lg in deinen tag

    bea:
    dieses unerschütterliche bewegt mich. standhaft.
    lg zu dir in den süden

    AntwortenLöschen
  5. Darf ich dir ein Kompliment machen: deine Fotos werden immer besser!
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ach diese Bilder sind einfach grandios!!!
    Habe gerade gestern nach der Linde und dem Aprikosenbaum geschaut und die sich vorbereitende geballte Kraft bewundert!
    ♥-liche Grüsse und bbbbb

    AntwortenLöschen
  7. wienermädel:
    danke. komplimente kann ich gar nicht genug kriegen. :-)
    lg nach wien

    smilla:
    meine bäume sind noch im winterschlaf. die blühen erst ende april oder anfang mai.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  8. dir ist schon wieder ein "poetischer wurf" gelungen! und sehr stimmig mit den schönen bildern.
    ich mag bäume auch sehr, finde aber, dass sie im detail schwierig zu fotografieren sind. mir gelingen diese fotos nicht so gut.
    die bäume kommen aber sicher auch noch in meinen blog...

    AntwortenLöschen
  9. karin:
    danke.
    du bringst sicher schöne bäume in deinen blog. im toscana-park stehen hübsche herum, die lassen sich sicher gerne ablichten.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  10. ....da werd' ich mir das mal zum Beispiel nehmen.....lach....
    Aber ich glaub' im Vergleich, sieht mein Körper ähnlich aus....
    Danke liebe Ingrid.
    Sei lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. rosi:
    ich glaube auch, dass wir von bäumen viel lernen können. freunde.
    alles liebe zu dir

    AntwortenLöschen