Freitag, 2. März 2012

WIE FINDE ICH DENN DAS?

Manchmal kann mir das Schimpfen nicht verkneifen,
obwohl ich ansonsten Politik und Politiker als Theater fürs Volk betrachte,
aber ab und an
geht mir das Geimpfte auf,
wenn das Unfähigkeitsmaximum von unseren Vertretern bei weitem überschritten wird,
die Profillosigkeitsspitze mich in allen Fasern schmerzt.
Das ist passiert,
als unser Dauerlächelbundeskanzler sagte:
"ICH wollte nie eine Bank kaufen .. etc."
Was heißt da ICH?
Er kauft gar nix, zahlen tun wir.
Nur ist das im Bewusstsein der von uns gewählten Volksvertreter  total verloren gegangen.
Maximale Selbstüberschätzung.
Es fällt mir dazu das Peter-Prinzip ein. Nach der Theorie steigt ein Mensch so lange die Hierarchieleiter hoch, bis er an einen Platz kommt, an dem er unfähig ist.
Unsere Politiker haben den Höhepunkt der Leiter erklommen.
Alle.
Da bin ich ganz sicher.

Kommentare:

  1. Was ist das auch für eine Arroganz? Nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, daran zu erinneren, man habe es ja gleich gesagt... das schickt sich nicht für einen, der problemorientiert handeln soll - darauf hinzuweisen, dass er Recht behalten hat!

    Wem nützt das?

    Jetzt rege ich mich auch schon auf, obwohl ich den Sachverhalt eigentlich nicht kenne.

    Nun! Ich habe von je her einen niedrigen Blutdruck, erst recht am Morgen.

    JETZT bin ich munter! ;)

    Grüße in Deinen Tag - in dem hoffentlich die Vögel so schön zwitschern wie gerade bei mir!

    AntwortenLöschen
  2. kvinna:
    ja, die vögel zwitschern schön, denn da scheint die sonne. und das ist auch gut so.
    danke für deinen kommentar. manchmal bin ich richtig wütend, aber man braucht sich eh nicht ärgern. is so.
    habs gut heute!
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Na ja, wer hoch steigt versteigt sich schnell und in der Höhe wird die Luft zudem immer dünner - also wohl auch der Sauerstoff fürs Gehirn. ;-)

    Atme mal kräftig durch, Ingrid, das tut gut! Und der Frühling ist auch im Anmarsch, da können sich auch deine Schneewehen nicht mehr lange behaupten.

    Liebe Grüsse in den Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. brigitte:
    ja, tief durchatmen und die frühlingsluft aufnehmen. das werde ich heute. bei all dem sonnenschein.
    lg in deinen freitag

    AntwortenLöschen
  5. ich werde auf keinen fall über politik schreiben!!!! einen schönen guten morgen!
    ich kann dann nämlich immer nicht aufhören und kriege mich nicht ein.
    wir haben hier vielleicht eine handvoll ernstzunehmender politiker. dem rest macht es nicht mal was aus, dass sie keine volksvertreter (sondern kapitalvertreter)sind. dabei muss/will ich heute ilses kuchen backen, besuch kommt.
    drück mal die daumen, dass er gelingt. wenn ja gibt es fotos, wenn nein frustmeldungen und schnelleinkäufe beim bäcker.
    dir einen schönen tag mit vielen guten gedanken wie wir sie gewöhnt sind.
    manuela

    AntwortenLöschen
  6. manuela:
    ja, es lohnt ohnedies nicht, sich aufzuregen.
    ich wollte den post auch wieder löschen, hab ihn aber doch stehen lassen, weil ich auf die reaktionen (oder nichtreaktionen) neugierig bin.
    der kuchen wird schon!
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  7. aber der petzi ist wirklich nicht schuld :), nie! frag den kasperl.

    sonnengrüße aus wien - werd heute über den ballhausplatz gehend, dein feedback im kanzleramt deponieren - im geiste
    ursula

    AntwortenLöschen
  8. ursula:
    ja, du hast recht. ich werde wieder mehr aufs vergnügen schauen bei den vorstellungen. obwohl als kind musste ich mich auch immer sehr aufregen, wenn sich das krokodil aus dem hintergrund anschlich.
    nur mein kinderkasperltheater ist immer gut ausgegangen. was ich in dem fall sehr bezweifle.
    sonnige waldviertelgrüße zu dir

    AntwortenLöschen
  9. Sie sind überall gleich: In einen Sack stecken, draufhauen - es trifft immer den richtigen !

    mehr möchte ich dazu nicht schreiben - es ist mir so schon übel genug von den Spezies!

    Bei uns wird "gewulfft" - aus meiner Sicht heißt das: Sich übelst durchschnorren, durchpinkeln, sich aushalten lassen, lügen, daß sich die Balken biegen - und dafür noch einen "Ehrensold" von einem kleinen Familienhäuschen jährlich einstreichen!

    Mehr brauche ich doch nicht mehr zu schreiben, oder ?

    trotzdem: Liebe Grüße Luitgard

    AntwortenLöschen
  10. luitgard:
    ach ja. es ist fast überall das gleiche.
    aber irgendwie wird es immer unverschämter.
    hab einen schönen tag!
    lg

    AntwortenLöschen
  11. Ich werde jetzt einmal kurz euren Petzi googeln...
    ...und wer hoch steigt, kann doch auch tiefer fallen.... aber vielleicht ist euer Petzi ja gut abgestützt von seinesgleichen!
    Lass dich gut besonnen..
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. smilla:
    das googeln lohnt gar nicht. google lieber etwas nettes.
    sonnige waldviertelgrüße zu dir

    AntwortenLöschen