Donnerstag, 15. März 2012

VOM KLAUEN

Ich dachte immer, was ich hier schreibe und fotografiere,
sind meine Ideenkinder
und ich schicke sie hinaus ins WWW.
Was sie dort machen, bleibt ihnen überlassen.
Wie sie bei euch ankommen, in eure Tage schlüpfen ist schon außerhalb meines Einflusses.
Ich dachte immer, wenn sie jemand weiterverwendet, will ich großzügig sein, denn sie wachsen ständig nach.
Neuer Tag, neue Kinder, sie tummeln sich im Kopf und sonstwo und ich brauche sie nur ins Netz bringen. Naja, ein wenig Arbeit ist es schon. Und ganz manchmal freut es mich auch nicht so rasend. Aber meist habe ich meinen Spaß daran.
Jetzt habe ich erstmals einen Text von mir auf einem anderen Blog gefunden. 1:1.
Irgendwie fühle ich mich beklaut.
Weggewischt ist die ganze Großzügigkeit.
Auf der anderen Seite - solche Leute sind doch arm, die das tun müssen.
Die keinen Zugang zum unerschöpflichen Ideenkinderreservoir haben.
Damit kann ich mich ein wenig über den Frust hinwegtrösten.

Kommentare:

  1. Das ist ja erbärmlich! Textdiebstahl finde ich noch fast schlimmer als Sachenklau.
    Was machst du nun? Mahnst du sie/ihn vorerst oder gäbe es da auch massivere, rechtliche Massnahmen?
    Ich wüsste gern mehr darüber. Z.B.: Hast du es zufällig erfahren oder machte dich jemand aufmerksam?
    Solange ein Text zitiert wird mit Quellenangabe oder zmindest dem Namen der Urheberin, finde ich nichts dabei, aber wer sich bewusst als Autor des Textes ausgibt, sollte mit Strafe rechnen müssen.

    Liebe Grüsse zu dir, Ingrid, und hab trotzdem einen guten Tag!
    Herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab es zufällig entdeckt, weil die url in meinen statistiken war. und ich diese "zufällig" angeklickt habe. gar nichts werde ich machen. aber mal nachsehen, ob das öfter passiert.
      lg in deinen freudigen tag

      Löschen
    2. Ich würde mich schon bei der betreffenden Person melden und erst mal freundlich darauf hinweisen, dass man den Autor des Textes angibt, wenn man zitiert. Ich glaube tatsächlich, vielen fehlt hier völlig das Unrechtsbewußtsein (weiß ich von meinen Schülern, die Guttenbergsches Besch...en als absolutes Kavaliersdelikt werten) - und die anderen sollen merken, dass sie erwischt werden.
      Sowas von unverschämt!

      Lg,
      Münchenmädel

      Löschen
  2. Coucouroucou liebe Ingrid,
    die Anworten auf die Fragen von Brigitte interessieren mich auch!
    Das von dir kreierte Wort Ideenkinder finde ich echt schnusig!! Werde es in meinen privaten Wortschatz aufnehmen... wenn ich darf!?!
    Sei herzlichst gegrüsst
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ideen sind unsere kinder. werden von uns geboren und in die welt gebracht. sie sind flüchtiger und kurzlebiger als die menschlichen, aber mühe machen sie manchmal auch.
      freude hat man mit ihnen, und ich liebe sie auch.
      ganz liebe grüße zu dir

      Löschen
    2. Einfach nur schön!!!
      bbbbb

      Löschen
  3. Guten Morgen Ingrid,

    ich finds eigentlich nur erbärmlich. Wenn ich einen Blog habe, dann sollte ich auch im Stande sein, ihn mit meinen Texten zu füllen (ein Zitat ab und an find ich recht schön - mach ich ja auch so, aber immer mit Verweis auf die Quelle ;)
    Aber so wie es dir passiert ist, dafür hab ich nur ein Wort: PFUI
    Schade, dass man sich über sowas überhaupt Gedanken machen muss.

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  4. ja, was du sagst, finde ich auch. wozu einen blog schreiben, wenn man nix zu sagen hat?
    fremdsagen.
    liebe grüße in die große stadt und in deinen schönen tag

    AntwortenLöschen
  5. ich bin ja wieder ein bißchen begriffsstutzig, scheint ´s. was ist das für ein text, ein gedicht? frisch oder schon älter?
    komplett? also es kann sich nicht um eine formulierung handeln, die man/frau einfach mal so wo liest, in seinen geist integriert und später verwendet?
    ein beispiel: ich lese seit 20 jahren immer wieder bei johannes conrad und weiß, dass ich partiell seine formulierungen verwende, ich kann pappa ante portas auswendig und flechte hie und da passagen ein, im mündlichen wie im schriftlichen.
    einfach aus spaß, weil man sich daran erkennt, also der leser/hörer gibt sich zu erkennen als loriot-kenner. so was alles meinst du nicht????
    bin auch gespannt welche entwicklung das nimmt.
    grüße aus dem trüben hamburg
    m

    AntwortenLöschen
  6. nein, es war ein post von mir von a-z. sogar mit bild, das aber ausnahmsweise nicht ein eigenes war, sondern ein scan aus einem katalog. habe ich dazugeschrieben.
    ich veröffentliche die adresse absichtlich nicht, weil ich nicht zusätzlich noch werbung für den blog mache.
    lg in den norden

    AntwortenLöschen
  7. Tja, was meinst du, warum in den letzten Wochen in 'Bloggershausen' so viel diskutiert wurde (und leider auch gezankt)? Genau DAS ist es nämlich. Da gehen Leute hin und klauen anderen die Bilder und geben sie als ihre eigenen aus. Es ist nicht nur eine rechtliche Copyrightgeschichte, sondern ich fühle mich auch als Leser betrogen, wenn sich jemand für Texte und Bilder unwidersprochen loben lässt und tut, als wären es die eigenen. Aber bei einigen armen Würmchen scheint das Geltungsbewusstsein grenzenlos.
    Ich würde übrigens verlangen, dass der Post entfernt wird.
    LG und nicht ärgern, es lohnt sich nicht (sag' ich mir auch ;-)
    Ingrid aus Köln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich habe es bei dir gelesen.
      der blog ist relativ neu, wo es geschehen ist. vielleicht entfernt die dame den text von selbst. jedenfalls werde ich weiter hineinschauen, ob es öfter passiert.
      nein, der ärger ist schon verraucht.
      ich hab andere sachen zum ärgern. ;-)
      lg in deinen fröhlichen tag!

      Löschen
  8. Liebe Ingrid, also ich würde der betreffenden Person schon eine kleine Mail schicken, sonst denkt sie/er noch das ist völlig okay.
    Soll sie/er auch ruhig wissen, daß Du es bemerkt hast..vielleicht schämt sie sich ja ein bischen und läßt sowas in Zukunft bleiben.
    Nixtun ärgert Dich nur, Großzügikeit hin oder her..und runtergeschluckter Ärger macht auf Dauer krank, jawoll.

    Deine "Ideenkinder"gehören Dir!

    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin sicher, dass die person hier mitliest. und irgendwie wird sie vielleicht von alleine reagieren.
      lg zu dir

      Löschen
  9. ich würde dort gern einen kommentar platzieren, der nachfragt, was die person sich denkt bei diesem diebstahl, wenn du mir die url gibst. vielleicht ist es ja ein pubertierendes mädchen, das sich wichtig macht?
    jedenfalls haben wir das problem an den unis dauernd, weil die kinder in der schule lernen, alles aus dem internet zu kopieren und daraus ihre referate zu basteln. und auf der uni dürfen sie das plötzlich nimmer, und das verstehen sie nicht. (guttenberg ist noch von der alten plagiatsfraktion)

    liebste grüß
    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja, das ist lieb. du bist so wortgewaltig - ich schicke dir die url.
      liebgrüßt in den nachmittag

      Löschen
    2. Hier möchte ich doch Einspruch erheben - wir verbringen an der Schule viel Zeit damit, darauf hinzuweisen, dass korrekt zitiert werden muss und sie nicht einfach plagiieren dürfen. Probiert wird es trotzdem - letztes Jahr gab's auf eine Facharbeit eine Sechs, weil die Autorin ihren Text aus stilistisch höchst unterschiedlicher Fachliteratur zusammenstoppelte und glaubte, wir merken das nicht.

      Was tatsächlich fehlt, ist ein Unrechtsbewußtsein - ich habe viel über den unverschämten Guttenbergismus diskutiert, die Schüler quer durch alle Altersstufen verstanden gar nicht, was daran falsch gewesen sein sollte und meinten, man hätte ihn ja nicht als Wissenschaftler bestellt, sondern als Politiker. Da seien die Zitierregeln doch völlig egal.

      Löschen
  10. liebe ingrid,
    das ist ein thema, das mich auch beschäftigt - bei mir halt eher wegen der fotos. ich frage mich, inwieweit es solche menschen davor abhält, wenn im blog ein text steht, dass fotos, texte usw. des jeweiligen eigentum sind und nicht weiterverwendet werden dürfen (zumindest nicht ohne zu fragen). das könnte ja zumindest ein wenig abschreckend wirken. ich überlege schon länger, ob ich mir so einen hinweis zulegen soll. letztendlich kann frau denen aber eh nur sagen, was sie von ihnen hält, denn echte handhabe gibts eh nicht.

    übrigens: gratuliere zum neuen blogoutfit! du hast's ja doch geschafft! find ich toll!
    sonnigste seegrüße zu dir,
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. blogoutfit: smilla hat mir auf die sprünge geholfen. ist gaaanz einfach.
      ach mit den vermerken, ich weiß nicht. man müsste schreiben: unerlaubtes kopieren zerstört ihre festplatte, oder sowas.
      schöne traumseebilder hast du gemacht. und danke für den geheimbadeplatz. ;-)
      liebgrüßt zu dir

      Löschen
  11. Mir ist einmal passiert, dass ich enttarnt wurde, weil ich in anderm Zusammenhang aus meinem eigenen Blog zitierte; das fand ich viel schlimmer! Und, ja, Wörterdiebe tun's aus Armut! ;)

    Schönsten Gruß in Deinen hoffentlich auch sonnigen Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, sonnig war es da auch.
      arme, arme diebe. wir wortreichen habens ja so viel besser. ;-)
      alles liebe zu dir

      Löschen
  12. Antworten
    1. ;) Ich weiß... es ist so, dass ich z.B. in einigen Fachforen unter anderem Pseudonym oder sogar mit meinem echten Namen unterwegs bin.(Mein Realname ist so selten, dass, wer mich eingibt, Adresse und Telefonnummer von mir findet - mich gibt's in ganz Deutschland nicht zweimal!)

      In einem solchen Forum schien mir eine längere Texpassage aus meinem eigenen Blog als Zitat sehr passend. Eines der anderen Forenmitglieder muss wohl Langeweile gehabt haben: er gab die ganze Passage bei Google ein und suchte nach der Herkunft. Verlinkte dann meinen Blog im Forenbeitrag und fragte ungeniert, ob ich das sei!!! Glücklicherweise war er einsichtig und löschte diese Verknüpfung wieder. Ich war ehrlich entsetzt! Mein Blog hat absolut anonym zu bleiben.

      Löschen
  13. Herje,....Du bist eben viel zu gut, liebe Ingrid. Da muss man ja in Versuchung kommen....lach...
    Eigentlich teile ich mit Dir diese Toleranz, dass es mir nichts ausmacht, und ich großzügig drüber hinweg sehen würde.....und dabei bleib' ich auch.....als "Rosi".
    Aber ich will mal nicht so große Reden schwingen. Da gibt es schon "Sachen", die ich genau aus diesem Grund wieder aus dem Netz genommen habe......damit sie nicht geklaut werden.....smile....
    Sei ganz lieb gegrüßt
    ....und hab' ein schönes Wochenende.
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also, dass ich viel zu gut bin, darüber brauche ich mir keine sorgen machen.
      ich ärgere mich nicht gerne. und deswegen hänge ich mich nicht in geschichten hinein, wenn es mir möglich ist. versuche meine energie für andere dinge zu verwenden.
      hab es gut heute.
      lg

      Löschen