Sonntag, 4. März 2012

BLUES


Wenn tagelang Winterwindsbräute Schnee vor sich hertreiben,
dann kann es sein, dass auch im Inneren der Schlechtwetterblues einkehrt.
Der Blick aufs ewig Unwirtliche,
gibt den verschütteten Tränen Anstoß sich mit dem Außen zu verbinden.
Alles Unbeweinte findet Platz in diesen dunklen Tagen.
Damit dem aufkeimenden Neubeginn nichts mehr im Wege steht.
------
Irgendwann im Winter habe ich diese Zeilen geschrieben -
bei Sonnenschein mag ich sie posten,
damit der Frühling weiß,
wie er es gar nicht machen soll.

Kommentare:

  1. Das Dunkle braucht es vielleicht, um das Helle wieder richtig schätzen zu können.
    Ich hoffe, die eisigen und oft traurig machenden Wintertage sind auch für dich nun Schnee von gestern.

    Hab einen hellheiterfröhlichen Tag!
    Liebe Grüsse,
    Biritte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    ja, ist vergangenheit. manche schlechtwetterperioden sind schwer auszuhalten. da sackt dann auch die stimmung in den keller.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  3. Sozusagen gereinigt und geläutert in die neue Jahreszeit....
    Wünsche dir einen quietschfidelen Sonnentag!
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. smilla:
    Ein wenig vorgezogener innerer Frühjahrsputz.
    hab auch einen schönen sonntag!
    lg
    zu dir

    AntwortenLöschen
  5. da freue ich mich doch schon auf das morgenfoto (also das von morgen) eine gardine aus regen geht mal ein paar stunden, aber dann muss was anderes her! ich wünsche dir sonne.
    grüße aus dem trüben hamburg
    m.

    AntwortenLöschen
  6. manuela:
    ja, tagelang schlechtwetter geht wirklich kaum. dafür scheint heute noch die sonne.
    manches gleicht sich aus.
    liebe grüße zu dir

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mal geschrieben: Das Licht kann man ohne die Dunkelheit nicht sehen ;)

    Das Regen-Dunkel-Foto find ich faszinierend ♥

    Liebe Sonntagsgrüße nima

    AntwortenLöschen
  8. Melankolische Stimmung kann manchmal auch ganz "kreativ" sein....und die trüben Tage laden ein zum "träumen".....

    Das Wetter wechselt hier manchmal schnell. Im Sonnenschein verläßt man die Wohnung, und im Schneesturm kommt man zurück.......
    Heute war's eher grau in grau...
    Liebe Grüße, und einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Dir.
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. nima:
    ja, das dunkle gibt es auch im leben.
    liebe grüße in deine neue woche

    rosi:
    ja, alles gehört zusammen. das helle und das dunkle.
    hab einen feinen montag
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  10. Du bist manchmal wirklich eine begnadete Dichterin - "der Blick aufs ewig Unwirtliche", so präzise. Oft weiß ich bei deinen Einträgen nicht ob die sozusagen metaphysisch gemeint sind oder sichs aufs Draußen beziehen.

    AntwortenLöschen
  11. ilse:
    gilt wohl für beides. innen ist frau ja auch manchmal gar nicht daheim.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen